Prof. Dr. Tobias Seidl, (*1981) Hochschule der Medien Stuttgart  

Prof. Dr. Tobias Seidl ist Professor für Schlüssel- und Selbstkompetenzen Studierender an der Fakultät Information und Kommunikation der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM). Er lehrt und forscht im Bereich Schlüsselkompetenzen, Kreativität, Hochschulentwicklung und innovative Methoden in der Lehre. Nach Stationen in der hochschuldidaktischen Personal- und Organisationsentwicklung (u.a. an den Universitäten Mainz und Koblenz-Landau) macht er seit 2015 Studierende der HdM fit für die Herausforderungen der Zukunft und verantwortet den Bereich Lehrentwicklung der Fakultät. 2017 war er Mitglied der Arbeitsgruppe Curriculum 4.0 des Hochschulforum Digitalisierung.Als Coach und Experte unterstützt er Hochschulen, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen bei der Generierung und Umsetzung neuer Ideen.

Besonders fasziniert ihn die Frage, wie Menschen darauf vorbereitet werden können Berufsfelder zu besetzen, die es heute noch nicht gibt, Probleme zu lösen, die wir heute noch nicht kennen und dabei Technologien zu nutzen, die wir uns heute noch nicht vorstellen können.

Auswahlbibliographie

 

Mit Jessica Schütz-Pitan und Jan Hense: Wirksamkeit eines fächer- und modulübergreifenden ePortfolio-Einsatzes in der Hochschullehre. Einflussfaktoren auf den Kompetenzerwerb, In: Die Hochschullehre 5/2019, S. 769-796.

Mit Katharina Späth und Viktoria Heinzel: Verbreitung und Ausgestaltung von Makerspaces an Universitäten in Deutschland. In: O-Bib 3/2019, S. 40-55.

Future Skills brauchen Unterstützer an den Hochschulen. In: Future Skills Meinungen. https://www.future-skills.net/meinungen/seidl-future-skills-brauchen-unterstuetzer-an-den-hochschulen 28.5.2019

Kreativität ist kein Zufall. Die Unterstützung kreativer Problemlöseprozesse mit dem Methodenset „Delight“. In: Neues Handbuch Hochschullehre (Nachlieferung 2/2019 – Griffmarke C 1.12)

Die Integration von PM in die Curricula von Maschinenbau-Studiengängen. In: projektManagement aktuell 2/2019, S. 39-41.

Mit Valentin Buhl, Katharina Zeiner: Einfluss eines ePortfolio Einsatzes in der Lehre auf Selbstverständnis und Perspektiven der Lehrenden. Die Hochschullehre 5/2019, S. 249-264.

Mit Antje Michel, Peter Baumgartner, Christian Brei, Angelika C. Bullinger-Hoffmann, Arne Gerdes, Friedrich W. Hesse, Sebastian Kuhn, Aline Lohse, Philipp Pohlenz, Stefanie Quade, Birgit Spinath: (Wert-)Haltungen als wichtiger Bestandteil der Entwicklung von 21st century skills an Hochschulen (Diskussionspapier 03). Berlin, 2018.

Mit Antje Michel, Peter Baumgartner, Christian Brei, Angelika C. Bullinger-Hoffmann, Arne Gerdes, Friedrich W. Hesse, Sebastian Kuhn, Aline Lohse, Philipp Pohlenz, Stefanie Quade, Birgit Spinath: Curriculumsentwicklung und Kompetenzen für das digitale Zeitalter Arbeitspapier Nr. 39). Berlin, 2018.

Mit Isanne Baumann: Die Ausbildung des kreativen Ingenieurs – Analyse von Curricula im Hinblick auf das Lernen von Kreativität. In: Die Hochschullehre 4/2018, S. 655-670.

Kreativität als (Aus-)Bildungsziel in Makerspaces. In: Fachmagazins Synergie. Digitalisierung in der Lehre 4, 2017, S. 18-19.

Schlüsselkompetenzen als Zukunftskompetenzen – Die Bedeutung der ‚21st century skills’ für die Studiengangsentwicklung. In: Neues Handbuch Hochschullehre (Nachlieferung 4/2017 – Griffmarke J 2.23).

Mit Cornelia Vonhof: Agile Prinzipien – was kann die Studiengangsenwicklung davon lernen? In: Fachmagazins Synergie. Digitalisierung in der Lehre 3, 2017, S. 22-25.

Mit Mathias Hinkelmann, Johannes Maucher: Softwaregestützte Studienverlaufsanalyse zur frühzeitigen gezielten Studienberatung. In: Die Hochschullehre 2/2016.

Mit Erlijn van Genuchten, Andrea Hempel: Erhebung des Tutoreneinsatzes als Grundlage für zielgerichtete Organisationsentwicklung. In: Die Hochschullehre 1/2016, S. 1-21.

Mit Nils Högsdal: Förderung der Weiterentwicklung der Lehre durch die HdM Lehrfellowships – Wechselwirkungen und konkrete Ergebnisse am Beispiel der Lehrveranstaltung Führungsorientiertes Rechnungswesen. In: Dieter Euler, Tobias Jenert, Taiga Brahm (Hrsg.): Pädagogische Hochschulentwicklung. Von der Programmatik zur Implementierung. Wiesbaden, 2016. S. 101-115.

Mit Andrea Hempel: Herausforderung und Perspektiven der Ausbildung im wissenschaftlichen Schreiben an Hochschulen für Angewandte Wissenschaft. In: Neues Handbuch Hochschullehre (Nachlieferung 3/2015 – Griffmarke G 4.10).

Mit Katrin Sauermann: Anregungen zum Qualitätsmanagement der Beratung von Studierenden durch Lehrende. In: Handbuch Qualität in Studium und Lehre (Nachlieferung 1/2015 – Griffmarke F 2.17).

Mit Nina Baumann und Katharina Dechent: Herausforderungen bei der Qualitätssicherung von Schlüsselkompetenztrainings und ein Lösungsansatz. In: Neues Handbuch Hochschullehre (Nachlieferung 1/2014 – Griffmarke I 1.14).