Prof. Dr. Richard Stang, Hoch­schu­le der Medi­en Stuttgart

Diplom-Päd­ago­ge und Diplom-Soziologe.

Nach Ende des Stu­di­ums an der Phil­ipps-Uni­ver­si­tät Mar­burg 1986 beschäf­tig­te ich mich vor allem mit Fra­gen der Medi­en- und Kul­tur­ent­wick­lung. Bei mei­ner Refe­ren­ten­tä­tig­keit in den Berei­chen audi­tive Medi­en, Ton-Dia, Video und Kul­tu­rel­le Bil­dung für diver­se Bil­dungs­in­sti­tu­tio­nen erkann­te ich früh, dass die Orga­ni­sa­ti­on von Ler­nen im Zusam­men­hang mit Lern­set­tings steht. Die Gestal­tung von „Lern­räu­men“ ist mir seit­dem ein gro­ßes Anliegen.

Als Refe­rent in der Abtei­lung Hör­funk, Fern­se­hen, Film und AV-Medi­en des Gemein­schafts­werks der Ev. Publi­zis­tik e.V., Frank­furt am Main, konn­te ich von 1989 bis 1993 medi­en­päd­ago­gi­sche Kon­zep­te ent­wi­ckeln, die ein pro­jekt­ori­en­tier­tes Didak­tik­kon­zept in den Fokus rück­ten. Als Redak­ti­ons­mit­glied der Zeit­schrift „Medi­en Prak­tisch“ arbei­te­te ich die Ent­wick­lung von Kon­zep­ten auch publi­zis­tisch auf.

Nach mei­nem Wech­sel an das Deut­sche Insti­tut für Erwach­se­nen­bil­dung (DIE), Frank­furt am Main (heu­te: Bonn) inten­si­vier­te ich die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Fra­ge wie Lernen/Lehren in der Zukunft gestal­tet sein könn­te. Als Refe­rent für Kul­tu­rel­le Bil­dung und Neue Medi­en rück­ten krea­ti­ve Lern-/Lehr­for­men und der Ein­satz der Neu­en Medi­en in den Fokus.

Eines der ers­ten grö­ße­ren Pro­jek­te war „Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia“ (1997–1998). Im Rah­men die­ses Pro­jek­tes wur­de schnell deut­lich, dass phy­si­sche und digi­ta­le „Lern­räu­me“ bedarfs­ori­en­tiert gestal­tet sein müs­sen, wenn sie den Ler­nen­den einen Mehr­wert brin­gen sol­len. In dem Pro­jekt wur­de erst­mals ein Kon­zept für zukünf­ti­ge Bil­dungs­in­sti­tu­tio­nen entwickelt.

Das The­ma „ver­än­der­te Lehr-/Lern­for­men“ konn­te ich in Pro­jek­ten wie „Vom Gra­fik-Design bis zum künstleri­schen Arbei­ten in Net­zen“ (1998–2000) und „Ent­wick­lung und Erpro­bung einer medi­en­ge­stütz­ten, berufs­begleitenden Fort­bil­dung‚ Leh­ren und Ler­nen mit neu­en Bil­dungs­me­di­en in der Wei­ter­bil­dung“ (2000–2003) inten­siv behan­deln. Par­al­lel dazu unter­such­te ich die Zukunft von Lern­ar­ran­ge­ments im Pro­jekt „Ent­wick­lung und För­de­rung inno­va­ti­ver wei­ter­bil­den­der Lern­ar­ran­ge­ments in Kul­tur- und Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen“ (1999–2002).

In Zusam­men­ar­beit mit der Stadt­bi­blio­thek Stutt­gart wur­den neue Lern­ar­ran­ge­ments ent­wi­ckelt. Für die Stadt Mann­heim ent­wi­ckel­te ich 2001/2002 das Kon­zept für ein „Haus der Mög­lich­kei­ten“, das aller­dings auf­grund poli­ti­scher Rah­men­be­din­gun­gen nicht rea­li­siert wur­de. Die For­schungs­ar­bei­ten im Pro­jekt „Media­le Inno­va­tio­nen und deren Aus­wir­kun­gen auf die Orga­ni­sa­ti­on von Wei­ter­bil­dung“ (2000–2002) bil­de­ten die Grund­la­ge für mei­ne Dis­ser­ta­ti­on zum The­ma „Neue Medi­en und Orga­ni­sa­ti­on in Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen“ mit deren Ver­öf­fent­li­chung ich mei­ne Pro­mo­ti­on zum Dr. phil. an der Uni­ver­si­tät Ham­burg 2013 abschloss.

Die ver­schie­de­nen For­schungs- und Ent­wick­lungs­ar­bei­ten führ­ten ver­stärkt zu Anfra­gen, von Insti­tu­tio­nen und Kom­mu­nen sie bei der Ent­wick­lung neu­er Bildungszentren/Learning Cen­tres zu bera­ten. Im Rah­men einer inter­na­tio­na­len Exper­ten­grup­pe wur­den 2004/2005 die Ent­wick­lun­gen in Euro­pa gebün­delt. In dem EU-Pro­jekt „Deve­lo­ping local lear­ning cen­tres and lear­ning part­ner­schip as part of Mem­ber Sta­tes tar­gets for reaching the Lis­bon goals in the field of edu­ca­ti­on and trai­ning” konn­te 2004/2006 die Situa­ti­on in allen EU-Län­dern unter­sucht werden.

Die­se The­men brach­te ich als For­schungs­schwer­punk­te mit an die Hoch­schu­le der Medi­en Stutt­gart, an der ich seit 2006 eine Pro­fes­sur für Medi­en­wis­sen­schaft an der Fakul­tät Infor­ma­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on inne­ha­be und im Stu­di­en­gang „Biblio­theks- und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment“ lehre.

Im For­schungs­schwer­punkts „Lern­wel­ten“ inten­si­vie­re ich die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Fra­ge, wie Ler­nen in der Zukunft kon­zep­tio­nell, orga­ni­sa­to­risch und räum­lich gerahmt wer­den kann. Im Rah­men des Pro­jek­tes „Learner­Lab“ rich­te­te ich 2011 in Koope­ra­ti­on mit der Fir­ma VS Ver­ei­nig­te Spe­zi­al­mö­bel (Tau­ber­bi­schofs­heim) an der Hoch­schu­le der Medi­en ein Lern­la­bor ein, in dem Nut­zungs­struk­tu­ren von Ler­nen­den in Bezug auf die Möblie­rung unter­sucht werden.

Mit der „Lern­welt“ wird im Früh­jahr 2015 ein grö­ße­res Lern­la­bor eröff­net. Die neue Lern­welt bie­tet, wie schon das Learner­Lab, die ein­zig­ar­ti­ge Mög­lich­keit die Nut­zung bzw. das Lern­ver­hal­ten von Stu­die­ren­den im All­tags­be­trieb zu unter­su­chen, da die Lern­welt in den Hoch­schul­be­trieb ein­ge­bun­den ist. Die Beglei­tung von Kom­mu­nen bei der Ent­wick­lung neu­er Lern­in­fra­struk­tu­ren wird im Pro­jekt „For­schen­de Bera­tung Lern­wel­ten“ wei­ter vor­an­ge­trie­ben, so dass hier aktu­el­le Fra­ge­stel­lun­gen zügig gemein­sam mit der Pra­xis bear­bei­tet werden.

Die Zukunft des Ler­nens und die Ent­wick­lung von Lern­räu­men sind für mich auch nach 30 Jah­ren noch span­nen­de The­men, bei denen immer noch vie­le Fra­gen unbe­ant­wor­tet sind. Und das Span­nen­de ist, dass auch in Zukunft nicht alle Fra­gen beant­wor­tet sein werden.

Forschungsprojekte

  • For­schen­de Bera­tung Lern­wel­ten (seit 2012)
  • LearnerLab/Lernwelt (seit 2011)
  • Exper­ten­fo­rum „Inno­va­ti­ve Bil­dungs­räu­me gestal­ten / Lern­zen­tren“ (seit 2009)
  • Kin­der­Me­di­en­Wel­ten (seit 2007)
  • Kin­der­me­di­en­wel­ten inter­ak­tiv für Kin­der (2012–2014)
  • Treff­punkt Bil­dung (2011–2012)
  • Bil­dungs­Cam­pus Nürn­berg (2011–2012)
  • Refe­renz­mo­dell für Lern­zen­tren (2008–2009)
  • Struk­tu­ren und Leis­tun­gen von Lern­zen­tren (2007–2009)
  • Deve­lo­ping local lear­ning cen­tres and lear­ning part­ner­schip as part of Mem­ber Sta­tes tar­gets for reaching the Lis­bon goals in the field of edu­ca­ti­on and trai­ning (2004–2006)
  • Ent­wick­lung und Erpro­bung einer medi­en­ge­stütz­ten, berufs­begleitenden Fort­bil­dung ‚Leh­ren und Ler­nen mit neu­en Bil­dungs­me­di­en in der Wei­ter­bil­dung‘ (2000–2003)
  • Media­le Inno­va­tio­nen und deren Aus­wir­kun­gen auf die Orga­ni­sa­ti­on von Wei­ter­bil­dung (2000–2002)
  • Ent­wick­lung und För­de­rung inno­va­ti­ver wei­ter­bil­den­der Lern­ar­ran­ge­ments in Kul­tur- und Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen (1999–2002)
  • Vom Gra­fik-Design bis zum künstleri­schen Arbei­ten in Net­zen (1998–2000)
  • Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia (1997–1998)

Publikationen

Eigen­brodt, Olaf/Stang, Richard (Hrsg.) (2014): For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston (http://www.degruyter.com/view/product/203967)

Stang, Richard/Hesse Clau­dia (Hrsg.) (2006)): Lear­ning Cen­tres. Neue Orga­ni­sa­ti­ons­kon­zep­te zum lebens­lan­gen Ler­nen in Euro­pa. Biele­feld (http://www.die-bonn.de/doks/2006-neue-medien-01.pdf)

Stang, Richard/Hesse Claudia/Clarl Alas­ta­ir (Hrsg.) (2006): Lear­ning Cen­tres in Euro­pe. Lei­ces­ter

Stang, Richard (2003): Neue Medi­en und Orga­ni­sa­ti­on in Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. Bie­le­feld

Stang, Richard et al: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Ein Leit­fa­den für Kurs­lei­ter und Dozen­ten. Bie­le­feld 2003 (http://www.die-bonn.de/doks/2003-kulturelle-bildung-01.pdf)

Puhl, Achim/Stang, Richard (Hrsg.) (2002): Biblio­the­ken und die Ver­net­zung des Wis­sens. Bie­le­feld (http://www.die-bonn.de/doks/2002-netzwerk-01.pdf)

Stang, Richard/Puhl, Achim (Hrsg.) (2001): Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. Bie­le­feld (http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2001/stang01_02.pdf)

Stang, Richard (Hrsg.) (2000): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld (http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2001/stang01_01.pdf)

Stang, Richard/Apel, Hei­no, Hage­dorn Fried­rich (Hrsg.) (1999): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M.( http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-1999/stang99_01.pdf)

Nis­pel, Andrea/Stang, Richard/Hagedorn, Fried­rich (Hrsg.) (1998): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 1. Ana­ly­sen und Lern­or­te. Frankfurt/M. (http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-1998/nispel98_01.pdf)

Nis­pel, Andrea/Stang, Richard/Hagedorn, Fried­rich (Hrsg.) (1998): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 2. Orga­ni­sa­ti­on und Fort­bil­dung. Frankfurt/M. (http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-1998/nispel98_02.pdf)

Stang, Richard et al. (1998): R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

2020

Ein­lei­tung. In: Becker, A.; Stang, R. (Hrsg.): Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 1–8.

Ein­lei­tung. In: Hein­zel, V.; Seidl, T.; Stang, R. (Hrsg.) Lern­welt Maker­space. Per­spek­ti­ven im öffent­li­chen und wis­sen­schaft­li­chen Kon­text. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 1–5 (mit Hein­zel, V.; Seidl, T.).

Ein­lei­tung. In: Stang, R.; Becker, A. (Hrsg.): Zukunft Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven und Optio­nen für eine Neu­aus­rich­tung. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, 1–11 (mit Becker, A.; Dutz, S.).

Der Blick von außen. Ein­schät­zun­gen inter­na­tio­na­ler Exper­tin­nen und Exper­ten. In: Becker, A.; Stang, R. (Hrsg.): Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 170–181 (mit Wei­chert, H.).

Die Zukunft der Lern­welt Hoch­schu­le gestal­ten. Ein Bau­kas­ten für Ver­än­de­rungs­pro­zes­se. Stang, R.; Becker, A. (Hrsg.): Zukunft Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven und Optio­nen für eine Neu­aus­rich­tung. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, 15–25 (mit Pet­schen­ka, A.; Becker, A.; Fran­ke, F.; Glä­ser, C.; Weck­mann, H.-D.; Zulauf, B.).

Her­aus­for­de­rung Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven für eine zukünf­ti­ge Gestal­tung. In: Becker, A.; Stang, R. (Hrsg.): Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 71–122 (mit Becker, A.; Fran­ke, F.; Glä­ser, C.; Pet­schen­ka, A.; Weck­mann, H.-D.; Zulauf, B.).

(Hrsg.) Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur (mit Becker, A.).

(Hrsg.) Lern­welt Maker­space. Per­spek­ti­ven im öffent­li­chen und wis­sen­schaft­li­chen Kon­text. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur (mit Hein­zel, V.; Seidl, T.).

(Hrsg.) Zukunft Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven und Optio­nen für eine Neu­aus­rich­tung. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur (mit Becker, A.).

Lehr- und Lern­welt der Zukunft. Anfor­de­run­gen an Hoch­schu­len. In: Stang, R.; Becker, A. (Hrsg.): Zukunft Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven und Optio­nen für eine Neu­aus­rich­tung. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, 67–76 (mit Seidl, T.).

Lern­welt Hoch­schu­le im Auf­bruch. Zen­tra­le Ergeb­nis­se einer Befra­gung. In: Becker, A.; Stang, R. (Hrsg.): Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 71–122 (mit Becker, A.).

Maker­space als „ana­lo­ge” Ant­wort auf „digi­ta­le” Her­aus­for­de­run­gen. Per­spek­ti­ven einer gesell­schaft­li­chen Kon­tex­tua­li­sie­rung. In: Hein­zel, V.; Seidl, T.; Stang, R. (Hrsg.) Lern­welt Maker­space. Per­spek­ti­ven im öffent­li­chen und wis­sen­schaft­li­chen Kon­text. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 48–56 (mit Seidl, T.).

Maker­space als Lehr- und Lern­raum. Zur Gestal­tung eines Opti­ons­raums. In: Hein­zel, V.; Seidl, T.; Stang, R. (Hrsg.) Lern­welt Maker­space. Per­spek­ti­ven im öffent­li­chen und wis­sen­schaft­li­chen Kon­text. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 48–56 (mit Hein­zel, V.; Seidl, T.).

Zukunfts­fä­hi­ge Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren gestal­ten. Optio­nen für Hoch­schu­len. In: Stang, R.; Becker, A. (Hrsg.): Zukunft Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven und Optio­nen für eine Neu­aus­rich­tung. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, 15–25 (mit Becker, A.).

Zur Situa­ti­on der Lern­welt Hoch­schu­le. Grund­la­gen des Pro­jek­tes Lern­welt Hoch­schu­le. In: Becker, A.; Stang, R. (Hrsg.): Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 9–18 (mit Glä­ser, C.; Weck­mann, H.-D.; Fran­ke, F.).

2019

Auf der Suche nach der „atmen­den Raum­struk­tur”. In: Maga­zin Erwachsenenbildung.at, 35/36, S. 1–8.

Kauf­häu­ser für die Bil­dung. In: Ross­mann, E.D.; Schra­der, J. (Hrsg.), 100 Jah­re Volks­hoch­schu­len. Bad Heil­brunn: Juli­us Klink­hardt, S. 210–211.

Lehr- und Lern­raum­for­schung im Kon­text der Infor­ma­ti­ons­wis­sen­schaft. In: Bre­de­mei­er, W. (Hrsg.), Zukunft der Infor­ma­ti­ons­wis­sen­schaft. Ber­lin: Simon Ver­lag für Biblio­theks­wis­sen, S. 244–253.

Lern­wel­ten für Biblio­the­ken — Dimen­sio­nen der Zukunfts­ge­stal­tung. In: Biblio­thek — For­schung und Pra­xis, 1, S. 139–149.

Men­schen­un­ter­stüt­zung als Mis­si­on. Bil­dungs­in­sti­tu­tio­nen wer­den zu Bil­dungs­land­schaf­ten. In: Hau­ke, P. (Hrsg.), Öffent­li­che Biblio­thek 2030. Bad Hon­nef: Bock + Her­chen, S. 237–240. https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/20941.

Zukünf­ti­ge Lern­raum­ge­stal­tung im digi­ta­len Zeit­al­ter. Essen: Edi­ti­on Stif­ter­ver­band (mit: Gün­ther, D.; Kirsch­baum, M.; Kru­se, R.; Lad­wig, T.; Prill, A.; Wertz, I. https://hochschulforumdigitalisierung.de/sites/default/files/dateien/HFD_AP_44-Zukunftsfaehige_Lernraumgestaltung_Web.pdf.

Urban Lear­ning inEuro­pe. A jour­ney to co-living and lear­ning spaces. In: ELM Maga­zi­ne, 4, S. 1–9. 

2018

Armut und Öffent­lich­keit. In: Boekh, J.; Hus­ter, E.-U.; Mog­ge-Grot­jahn, H. (Hrsg.), Hand­buch Armut und sozia­le Aus­gren­zung. 3. Auf­la­ge. Wies­ba­den: Sprin­ger VS, S. 823–837.

Biblio­the­ken und Erwach­se­nen­bil­dung. In: Tip­pelt, R.; von Hip­pel, A. (Hrsg.), Hand­buch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. 6. Auf. Wies­ba­den: Sprin­ger VS, S. 857–871. (mit Schül­ler-Zwier­lein, A.).

Digi­ta­le Lern­op­tio­nen als Add On. Per­spek­ti­ven für neue Ange­bots­kon­zep­te. In: Stang, R.; Umlauf, K. (Hrsg.), Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 131–139.

Ein­lei­tung. In: In: Stang, R.; Umlauf, K. (Hrsg.), Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 1–6.(mit Umlauf, K.).

Erwach­se­ne im Fokus. Koope­ra­ti­ons­feld Erwachsenenbildung/Weiterbildung. In: Stang, R.; Umlauf, K. (Hrsg.), Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 178–188.

Gesell­schaft­li­che Ver­än­de­rungs­pro­zes­se und Lebens­lan­ges Ler­nen. In: Stang, R.; Umlauf, K. (Hrsg.), Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 9–18.

Lern­räu­me in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: Tip­pelt, R.; von Hip­pel, A. (Hrsg.), Hand­buch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. 6. Auf. Wies­ba­den: Sprin­ger VS, S. 643–658 (mit Bern­hard, C.; Kraus, K.; Schrei­ber-Barsch, S.).

Orte zwi­schen Ver­gan­gen­heit und Zukunft. Die kom­ple­xe Geschich­te der Ver­or­tung von Biblio­the­ken. In: Geor­gy, U.; Scha­de, F. (Hrsg.), Pra­xis­hand­buch Infor­ma­ti­ons­mar­ke­ting. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 457–464.

Posi­tio­nie­run­gen neu gestal­ten. Ver­än­der­te Kon­tex­tua­li­sie­rung Öffent­li­cher Biblio­the­ken. In: Stang, R.; Umlauf, K. (Hrsg.), Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 203–215.

Raus aus der Com­fort Zone. In: Edu­ca­ti­on Per­ma­nen­te, 1, S. 18–28.

Zur Rele­vanz phy­si­scher Ver­or­tung. Raum- und Zonie­rungs­kon­zep­te in Öffent­li­chen Biblio­the­ken. In: Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur (mit Umlauf, K.).

(Hrsg.) Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur (mit Umlauf, K.).

2017

Ana­lo­ger Kör­per im digi­ta­len Raum. Ler­nen im Zei­chen einer ambi­va­len­ten Kon­tex­tua­li­sie­rung. In: This­sen, F. (Hrsg.): Ler­nen in vir­tu­el­len Räu­men. Per­spek­ti­ven des mobi­len Ler­nens. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 28–38.

Bil­dungs- und Kul­tur­zen­tren als Opti­ons­raum für Lebens­lan­ges Lernen.Bibliotheken in ver­än­der­ten Insti­tu­ti­ons­kon­tex­ten. In: Hau­ke, P.; Kauf­mann, A.; Petras, V. (Hrsg.) Biblio­thek. For­schung für die Pra­xis. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 471–478.

„Es scheint an der Zeit, Unord­nung zuzu­las­sen”. Lehr-/Lern­räu­me im Wan­del: Von Kursräu­men, Maker­space und Wohn­zim­mern. In: dis.kurs, 2, S. 10–12.

Hoch­schu­len als Teil eines „atmen­den” Bil­dungs­sys­tems. In: Die Neue Hoch­schu­le, 2, S. 28–31.

Lern­raum­ge­stal­tung an Uni­ver­si­tä­ten. Zur Rele­vanz phy­si­scher Lern­räu­me im Kon­text der Digi­ta­li­sie­rung. In: Erzie­hungs­wis­sen­schaft, 55, S. 29–36.

2016

Lear­ning spaces as bases for adult lear­ning. Proc. of 8th tri­en­ni­al ESREA con­fe­rence on adult edu­ca­ti­on and lear­ning. 8th tri­en­ni­al ESREA con­fe­rence on adult edu­ca­ti­on and lear­ning, Mayn­ooth Uni­ver­si­ty, Mayn­ooth, Ire­land, 08–11 Sep 2016, S. 1–17.

Lern­wel­ten im Wan­del. Ent­wick­lun­gen und Anfor­de­run­gen bei der Gestal­tung zukünf­ti­ger Lern­um­ge­bun­gen. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur.

Ver­än­der­te Lern­in­fra­struk­tu­ren an der Schnitt­stel­le von Öffent­li­chen Biblio­the­ken und Erwach­se­nen­bil­dung. Kon­zep­tio­nen und Model­le. In: Sühl-Stroh­men­ger, W. (Hrsg.): Hand­buch Infor­ma­ti­ons­kom­pe­tenz. 2. Aufl. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 391–397.

Von einer addi­ti­ven zu einer inte­grier­ten (Lern-)Raumgestaltung. Biblio­the­ken und Erwach­se­nen­bil­dung in Bil­dungs- und Kul­tur­zen­tren. In: Hes­si­sche Blät­ter für Volks­bil­dung, 1, S. 75–81.

2015

(Hrsg.): Erwach­se­nen­bil­dung und Raum. Theo­re­ti­sche Per­spek­ti­ven — pro­fes­sio­nel­les Han­deln — Rah­mun­gen des Ler­nens. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit Bern­hard, C.; Kraus, K.; Schrei­ber-Barsch, S.).

Erwach­se­nen­bil­dung und Raum. Eine Ein­lei­tung. In: Bern­hard, C.; Kraus, K.; Schrei­ber-Barsch, S.; Stang, R. (Hrsg.): Erwach­se­nen­bil­dung und Raum. Theo­re­ti­sche Per­spek­ti­ven — pro­fes­sio­nel­les Han­deln — Rah­mun­gen des Ler­nens. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann, S. 11–25 (mit Bern­hard, C.; Kraus, K.; Schrei­ber-Barsch, S.).

Glo­bal Trends in Phy­si­cal Lear­ning Space Rese­arch. An Ana­ly­sis of Lear­ning Space Deve­lo­p­ment Based on the Rese­arch Data­ba­se “Lear­ning Spaces — Lern­wel­ten. An Inter­na­tio­nal Rese­arch Data­ba­se”. In: Biblio­thek — For­schung und Pra­xis, Heft 2, S. 235–239 (mit Volk­mann, S.).

Lern­räu­me in Biblio­the­ken. Optio­nen für eine offe­ne Lern­in­fra­struk­tur. In: Bern­hard, C.; Kraus, K.; Schrei­ber-Barsch, S.; Stang, R. (Hrsg.): Erwach­se­nen­bil­dung und Raum. Theo­re­ti­sche Per­spek­ti­ven — pro­fes­sio­nel­les Han­deln — Rah­mun­gen des Ler­nens. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann, S. 167–178.

Lern­raum Öffent­li­che Biblio­thek. „Ich biblio­the­ke, Du biblio­thekst wir biblio­the­ken.” In: PRO­Li­bris, Heft 1, S. 4–10.

Per­spek­ti­ven für eine bil­dungs­ori­en­tier­te Stadt­ent­wick­lung. Neue Insti­tu­tio­nen für Bil­dung. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4, S. 25–27.

Stüh­le­rü­cken als päd­ago­gi­sche Auf­ga­be. For­mie­rung von Lern­räu­men. In: L.A. Mul­ti­me­dia, Heft 2, S. 6–10.

2014

(Hrsg.) For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur (mit Eigen­brodt, O.).

Ein­lei­tung. In: Eigen­brodt, O.; Stang, R. (Hrsg.): For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur , S. 1–7 (mit Eigen­brodt, O.).

Infor­ma­ti­ons- und Wis­sens­räu­me der Zukunft. Von Hoch­ge­füh­len und ler­nen­den Städ­ten. In: Eigen­brodt, O.; Stang, R. (Hrsg.): For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 232–244 (mit Eigen­brodt, O).

Mul­ti­funk­tio­na­li­tät als Opti­on. Gestal­tung von Lern- und Infor­ma­ti­ons­räu­men. In: Eigen­brodt, O.; Stang, R. (Hrsg.): For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 50–63.

Räu­me als Rah­mung. Kon­sti­tu­tio­nen von rea­len Informations‑, Wis­sens- und Bil­dungs­räu­men. In: Eigen­brodt, O.; Stang, R. (Hrsg.): For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saut, S. 50–63.

2013

For­schung für Biblio­the­ken und Infor­ma­ti­ons­ein­rich­tun­gen. In: Infor­ma­ti­on Wis­sen­schaft & Pra­xis, Heft 5, S. 276–282 (mit Von­hof, C; Mundt, S.).

Kin­der­me­di­en­wel­ten als For­schungs­ge­gen­stand — Pro­jek­te des Insti­tuts für ange­wand­te Kin­der­me­di­en­for­schung. In: Infor­ma­ti­on Wis­sen­schaft & Pra­xis, Heft 5, S. 276–282 (mit Nagl, M.).

Lern­räu­me gestal­ten. Optio­nen für ver­än­der­te Lern­um­ge­bun­gen. In: F. This­sen (Hrsg.): Mobi­les Ler­nen in der Schu­le. iBook 2013, S. 48–56.

Lern­wel­ten gestal­ten. For­schung zur Rele­vanz des Rau­mes bei der Gestal­tung von Lern­land­schaf­ten. In: Infor­ma­ti­on Wis­sen­schaft & Pra­xis, Heft 5, S. 268–278.

mp3 & Co. Hör­wel­ten von Kin­dern und Jugend­li­chen. In: Kami, A.-M.;  Meis­ter, D. M. (Hrsg.): Kin­der — Eltern — Medi­en. Medi­en­päd­ago­gi­sche Anre­gun­gen für den Erzie­hungs­all­tag. Mün­chen, S. 27–38.

Rezen­si­on zu: Schrö­te­ler-von Brandt et al: Raum für Bil­dung. Report. Zeit­schrift für Wei­ter­bil­dungs­for­schung. Heft 2, S. 75–76.

2012

Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. In: S. Gradmann/K. Umlauf (Hrsg.): Hand­buch Biblio­thek. Geschich­te, Auf­ga­ben, Per­spek­ti­ven. Stuttgart/Weimar 2012, S. 200–204.

Fle­xi­ble Lern­räu­me als For­schungs­ge­gen­stand. In: Die Neue Hoch­schu­le, Heft 6/2012, S. 196

Erwach­se­nen­bil­dung und Archi­tek­tur. In: DIE Zeit­schrift und Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3/2012, S. 20–21 (mit K. Dol­lhau­sen; H.-J. Schuldt).

Lern­ar­ran­ge­ments in Biblio­the­ken — Sup­port für infor­mel­les Ler­nen. In: W. Sühl-Stroh­men­ger (Hrsg.): Hand­buch Infor­ma­ti­ons­kom­pe­tenz. München/Boston 2012, S. 467–473.

Lern­räu­me fle­xi­bel gestal­ten. In: DIE Zeit­schrift und Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4/2012, S. 6.

“Wir brau­chen eine päd­ago­gi­sche Bau­lei­tung”. DIE Zeit­schrift und Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3/2012, S. 22–25 (mit T. Vollmer).

2011

Armut und Öffent­lich­keit. In: E.-U. Huster/J. Boekh/H. Mog­ge-Grot­jahn (Hrsg.): Hand­buch Armut und sozia­le Aus­gren­zung. 2. überarb- u. erw. Aufl. Wies­ba­den, S. 577–588.

Biblio­the­ken als Lern­ort. In: K.-P. Horn/H. Kemnitz/W. Marotz­ki /U. Sand­fuchs (Hrsg.): Lexi­kon der Erzie­hungs­wis­sen­schaft. Bad Heilbrunn.

Biblio­the­ken als Sup­port­struk­tu­ren für Lebens­lan­ges Ler­nen. In: R. Tippelt/A. von Hip­pel (Hrsg.): Hand­buch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Opla­den 2011, 5. überarb. u. erw. Aufl., S. 515–526 (mit Schül­ler-Zwier­lein, A.).

Struk­tu­ren und Leis­tun­gen von Lern­zen­tren. Online unter: http://www.die-bonn.de/doks/2011-lernzentrum-01.pdf.

2010

Bera­tungs­struk­tu­ren in Lern­zen­tren. In: M. Göhlich/S. M. Weber/W. Seitter/T. C. Feld (Hrsg.): Orga­ni­sa­ti­on und Bera­tung. Wies­ba­den, S. 213–223.

Biblio­the­ken als Sup­port­struk­tu­ren für Lebens­lan­ges Ler­nen. In: R. Tippelt/A. von Hip­pel (Hrsg.): Hand­buch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Opla­den, 4. überarb- u. erw. Aufl., S. 515–526 (mit A. Schüller-Zwierlein).

Die Welt als Touch­screen und Fit­ness­stu­dio. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3, S. 39–42.

Hybri­de Lern­wel­ten. Orga­ni­sa­ti­on von Wei­ter­bil­dung jen­seits des klas­si­schen Kurs­ge­schäfts. In: K. Dollhausen/T. C. Feld/W. Seit­ter (Hrsg.): Erwach­se­nen­päd­ago­gi­sche Orga­ni­sa­ti­ons­for­schung. Wies­ba­den, S. 317–330.

Kul­tu­rel­le Bil­dung. In: R. Arnold/S. Nolda/E. Nuissl (Hrsg.): Wör­ter­buch Erwach­se­nen­päd­ago­gik. 2. überarb. Aufl. Bad Heil­brunn, S. 176–177.

Kul­tu­rel­le Bil­dung als gesell­schafts­po­li­ti­sches Pro­jekt. In: Insti­tut für Wis­sen­schaft und Kunst (Hrsg.): kunst fra­gen. Ästhe­ti­sche und kul­tu­rel­le Bil­dung. Erwar­tun­gen, Kon­tro­ver­sen, Kon­tex­te. Wien, S. 63–79.

Lern­zen­tren als Expe­ri­men­tier­feld. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 1, S. 37–40.

Lern­zen­tren als Opti­on für Biblio­the­ken. In: Biblio­thek. For­schung und Pra­xis, Heft 2, S. 148–152.

Lem­ma­ta „Bil­dungs­dienst­leis­tung”, „Blen­ded Lear­ning”, „Com­pu­ter Based Trai­ning”, „Com­pu­ter­un­ter-stütz­ter Unter­richt”, „Com­pu­ter­un­ter­stütz­tes Ler­nen”, „Cur­ri­cu­lum”, „Didak­tik”, „Distance Lear­ning”, „Dou­ble-loop-lear­ning”, „E‑Learning”, „E‑Lear­ning-Sys­tem”, „Gedächt­nis”, „Infor­mel­les Ler­nen”, „Le-bens­lan­ges Ler­nen”, „Lehr­pro­gramm”, „Ler­nen”, „Lern­platt­form”, „Lern­pro­gramm”, „Lern­zen­tren”, „Me-dien­kom­pe­tenz”, „Medi­en­päd­ago­gik”, „Tuto­ri­al”. In: H.-C. Hohbohm/K. Umlauf (Hrsg): Lexi­kon der Infor­ma­ti­ons- und Biblio­theks­wis­sen­schaft. Stuttgart.

Mit Flow in die Wol­ke. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2, S. 16.

Rezen­si­on zu: Hugger/Walber (Hrsg.): Digi­ta­le Lern­wel­ten. In: REPORT. Zeit­schrift für Wei­ter­bil­dungs­for­schung, Heft 4, S. 82–83.

2009

Biblio­the­ken als Sup­port­struk­tu­ren für Lebens­lan­ges Ler­nen. In: R. Tippelt/A. von Hip­pel (Hrsg.): Hand­buch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Opla­den, 3. überarb- u. erw. Aufl., S. 515–526 (mit A. Schüller-Zwierlein).

Impuls­ge­ber für Lebens­lan­ges Ler­nen. In: BuB — Forum Biblio­thek und Infor­ma­ti­on, Heft 6, S. 447–450.

Und täg­lich grüßt das Mur­mel­tier. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2, S. 17.

Wie­der­kehr der alten Medi­en. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4, S. 15.

2008

Armut und Öffent­lich­keit. In: E.-U. Huster/Jürgen Boekh/Hildegard Mog­ge-Grot­jahn (Hrsg.): Hand­buch Armut und sozia­le Aus­gren­zung. Wies­ba­den, S. 577–588.

Ist der Dis­kurs über Medi­en am Ende? Von der kul­tu­rel­len Ver­all­täg­li­chung media­ler Inno­va­tio­nen und den Fol­gen. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 1, S. 17.

Refe­renz­mo­del­le für Lern­zen­tren. In: inform. Das Netz­werk­ma­ga­zin für Ler­nen­de Regio­nen. Son­der­aus­ga­be zur Trans­fer­kon­fe­renz Sep­tem­ber 2008 (mit S. Diet­rich u.a.).

Vom Lern­soft­ware­an­bie­ter zum Sprach­lern­pro­vi­der. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3/2008, S. 19.

Wir müs­sen umden­ken (Inter­view). In: Das Par­la­ment, Heft 33/34, S. 12.

YOU_ser, quo vadis 2.0. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2, S. 15.

2007

Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. Prä­sen­ta­ti­on. Online unter: http://www.bibliotheksverband.de/lv-hessen/dokumente/VortragStang070514Hessischer_Bibliothekstag.pdf.

EB 2.0 als Chan­ce. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4, S. 15.

Ganz Ohr und brain­ter­tai­ned. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 1, S. 18.

Kul­tur und Schlüs­sel­kom­pe­ten­zen. Zu den Per­spek­ti­ven kul­tu­rel­ler Bil­dung. In: Forum Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4, S. 4–7.

Rezen­si­on zu: de Witt/Czerwionka: Medi­en­di­dak­tik. In: REPORT. Zeit­schrift für Wei­ter­bil­dungs­for­schung, Heft 4/2007, S. 80–81.

Ver­än­der­te Insti­tu­tio­nal­for­men gestal­ten. Lear­ning Cen­tres als Anlauf­punk­te in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: U. Heuer/R. Sie­bers (Hrsg.): Wei­ter­bil­dung am Beginn des 21. Jahr­hun­derts. Fest­schrift für Wil­trud Gie­se­ke. Müns­ter, S. 427–432.

Von der Biblio­thek zum Lear­ning Cent­re. Prä­sen­ta­ti­on. Online unter: http://www.lfs.bsb-muenchen.de/fachstellenserver/fachkonferenz/stang.pdf.

Wie im wirk­li­chen Leben!? — Second Life als Lebens- und Bil­dungs­welt. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3, S. 15.

Wis­sen macht alt, Ler­nen hält jung. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2, S. 12.

2006

Allein Optisch ein ganz ande­rer Stel­len­wert für die Erwach­se­nen­bil­dung. Inter­view mit Hubert Hum­mer und Man­fred Diessl. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4, S. 22–26.

Coope­ra­ti­on and net­wor­king as a stra­te­gic con­cept. Lear­ning Cen­tres in Ger­ma­ny. In: R.Stang/C. Hesse/A. Clark (Ed.): Lear­ning Cen­tres in Euro­pe”. Lei­ces­ter: NIACE, S. 30–47.

Erwei­ter­te Ange­bots­pro­fi­le und Orga­ni­sa­ti­ons­mo­del­le. Per­spek­ti­ven für die Lern­kul­tur­ent­wick­lung. In: R. Stang/C. Hes­se (Hrsg.): Lear­ning Cen­tres. Neue Orga­ni­sa­ti­ons­kon­zep­te zum lebens­lan­gen Ler­nen in Euro­pa. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann, S. 161–175.

Exten­ding lear­ning pro­vi­si­on and orga­ni­sa­tio­nal models. Deve­lo­ping a lera­ning cul­tu­re. In: R.Stang/C. Hesse/A. Clark (Ed.): Lear­ning Cen­tres in Euro­pe”. Lei­ces­ter: NIACE 2006, S. 165–181.

Inno­va­ti­ons­feld Erwach­se­nen­bil­dung. Per­spek­ti­ven für eine zukunfts­ori­en­tier­te Medi­en­päd­ago­gik. In: D. Wiedemann/I. Volk­mer (Hrsg.): Schö­ne neue Medi­en­welt. Bie­le­feld: W. Ber­tel­mann, S. 126–135.

Koope­ra­ti­on und Ver­net­zung als stra­te­gi­sches Kon­zept. Lera­ning Cen­tres in Deutsch­land. In: R. Stang/C. Hes­se (Hrsg.): Lear­ning Cen­tres. Neue Orga­ni­sa­ti­ons­kon­zep­te zum lebens­lan­gen Ler­nen in Euro­pa. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann, S. 37–52.

Kul­tu­rel­le Bil­dung unter­be­wer­tet? For­de­rung nach Schlüs­sel­qua­li­fi­ka­tio­nen erfor­dert umden­ken. In: DIE Fak­ten. Online unter: http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2006/stang06_01.pdf.

Optio­nen für die Zukunft. Lear­ning Cen­tres in Euro­pa. In: R. Stang/C. Hes­se (Hrsg.): Lear­ning Cen­tres. Neue Orga­ni­sa­ti­ons­kon­zep­te zum lebens­lan­gen Ler­nen in Euro­pa. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann, S. 7–15 (mit C. Hesse).

Opti­ons for the future. Lera­ning Cen­tres in Euro­pe. In: R.Stang/C. Hesse/A. Clark (Ed.): Lear­ning Cen­tres in Euro­pe”. Lei­ces­ter: NIACE, S. 1–9 (mit C. Hesse).

(Hrsg.): Lear­ning Cen­tres. Neue Orga­ni­sa­ti­ons­kon­zep­te zum lebens­lan­gen Ler­nen in Euro­pa. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit C. Hesse).

(Hrsg.): Lear­ning Cen­tres in Euro­pe. Lei­ces­ter: NIACE 2006 (mit C. Hesse/A. Clark).

2005

Biblio­the­ken und Lebens­lan­ges Ler­nen. Koope­ra­tio­nen, Netz­wer­ke und neue Insti­tu­tio­nal­for­men zur Unter­stüt­zung Lebens­lan­gen Ler­nens. Exper­ti­se zum aktu­el­len Stand. Online unter: http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2005/stang05_02.pdf (Mit­ar­beit: Alex­an­dra Irschlinger).

Com­pu­ter­kur­se: Neue Kon­zep­te gefor­dert! In: DIE Fak­ten. Online unter: http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2005/stang05_01.pdf.

Gestal­tungs­kom­pe­tenz für die Zukunft. Kul­tu­rel­le Erwach­se­nen­bil­dung als Kern des Lebens­lan­gen Ler­nens. In: Edu­ca­ti­on Per­ma­nen­te, Heft 2, S. 2–5.

Inte­gra­ti­on als Manage­ment­auf­ga­be. Anfor­de­run­gen an die Zusam­men­füh­rung von Biblio­the­ken und Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. In: BIX — Der Biblio­theks­in­dex, S. 33.

Kul­tu­rel­le Erwach­se­nen­bil­dung. Ent­wick­lun­gen und Her­aus­for­de­run­gen am Bei­spiel der Volks­hoch­schu­len. In: Jahr­buch zur Kul­tur­po­li­tik 2005. Essen, S. 143–149.

Neue Medi­en unter der Orga­ni­sa­ti­ons­per­spek­ti­ve. Eine empi­ri­sche Unter­su­chung. In: B. Bachmair/P. Diepold/C. de Witt (Hrsg.): Jahr­buch Medi­en­päd­ago­gik 4. Wiesbaden.

2004

Der Ort des Ort­lo­sen. Oder: Medi­en­kunst und die Chan­cen für Bil­dung. In: Kul­tur­po­li­ti­sche Mit­tei­lun­gen, Heft 104, S. 38–39.

Medi­en­ori­en­tier­te Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung. In: Edu­ca­ti­on Per­ma­nen­te, Heft 3, S. 51–53.

Medi­en­päd­ago­gik und Erwach­se­nen­bil­dung. Annä­he­run­gen an ein schwie­ri­ges Ver­hält­nis. In: Lud­wigs­bur­ger Bei­trä­ge zur Medi­en­päd­ago­gik 5 .Online unter: http://www.ph-ludwigsburg.de/medien1/Vortraege5.pdf (nicht mehr verfügbar).

Nach­rich­ten aus der Luxus­ab­tei­lung. Zum Ver­schwin­den der Kul­tu­rel­len Bil­dung aus einer öko­no­mi­sier­ten Wei­ter­bil­dung. In: poli­tik und kul­tur. Zei­tung des Deut­schen Kul­tur­rats, Heft 3/4, S. 23–24.

Rah­men­be­din­gun­gen für medi­en­ba­sier­te Lehr-/Lern­ar­ran­ge­ments. Anfor­de­run­gen an Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. In: Karls­ru­her Mes­se- und Kon­gress GmbH (Hrsg.): Tagungs­do­ku­men­ta­ti­on der edutr@in 2003. Karls­ru­he (CD-ROM).

Report: ‚Bench­mar­king in der Wei­ter­bil­dung’. Online unter: http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/ doc-2004/stang04_01.pdf (mit Mar­kus Bretschneider).

2003

Das sehe ich aber anders. Wahr­neh­mung und Wirk­lich­keit. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Die Welt der Töne und Klän­ge. Expe­ri­men­te mit Hör­kunst. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelmann.

Ein­lei­tung. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

End­lich habe ich mal freie Zeit. Frei­zeit und Bil­dung. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W.Bertelsmann.

Ich möch­te Neu­es gestal­ten. Krea­ti­vi­tät. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Inno­va­tions-Manage­ment ent­wick­lungs­be­dürf­tig! Neue Medi­en und Orga­ni­sa­ti­on in Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. In: Medi­en Prak­tisch 2.

Kei­ne Angst vor Medi­en. Neue Pra­xis Kul­tu­rel­ler Bil­dung. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Kul­tu­rel­le Bil­dung. Ein Leit­fa­den für Kurs­lei­ter. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit G. Peez u.a.).

Mode­ra­ti­on, Kom­mu­ni­ka­ti­on, Prä­sen­ta­ti­on. Lern­pro­gram­me der Fir­ma Nitor. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3.

Neue Medi­en in Orga­ni­sa­tio­nen der Wei­ter­bil­dung. Empi­ri­sche Befun­de am Bei­spiel der Volks­hoch­schu­len. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, Heft 2.

Neue Medi­en und Orga­ni­sa­ti­on in Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung für Online-Ange­bo­te. In: H. Apel/S. Kraft (Hrsg): Online leh­ren. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Per­spek­ti­ven. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Und dann brau­che ich eben den Kick. Medi­en und Erleb­nis­su­che. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Unse­re Sicht­wei­sen sind viel­fäl­tig. Ästhe­tik und ästhe­ti­sche Kri­te­ri­en. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Vom Cybers­space zum Cyber­scape. Ästhe­ti­sche Bil­dung als Schlüs­sel zur Kul­tur von mor­gen. In: G. Ebert/S. Graupner (Hrsg.): Ody­see. Orte Ästhe­ti­scher Bil­dung. Neuried.

Vom Gra­fik-Design zum künst­le­ri­schen Arbei­ten in Net­zen. Ein Pro­jekt der kul­tu­rel­len Erwach­se­nen­bil­dung. In: F. This­sen (Hrsg.): Mul­ti­me­dia-Didak­tik in Wirt­schaft, Schu­le und Hoch­schu­le. Berlin/Heidelberg.

Wo bit­te geht’s zur Kul­tu­rel­len Bil­dung. Orte und Kon­tex­te. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

2002

Ein­lei­tung. In: A. Puhl/R. Stang (Hrsg.): Biblio­the­ken und die Ver­net­zung des Wis­sens. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit A. Puhl).

Lern­ar­ran­ge­ments und Wis­sens­an­ge­bo­te gestal­ten. In: A. Puhl/R. Stang (Hrsg.): Biblio­the­ken und die Ver­net­zung des Wis­sens. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Neue Medi­en unge­nutzt? Fol­gen der digi­ta­len Wen­de für die Orga­ni­sa­ti­on von Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. In: Online-Aus­ga­be der DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung 1. Online unter: http://www.die-bonn.de/zeitschrift/12003/stang.htm.

Rezen­si­on zu: A. Wag­ner: Ler­nen mit neu­en Medi­en. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, Heft 49.

Ver­net­zung als Zukunfts­mo­dell. In: A. Puhl/R. Stang (Hrsg.): Biblio­the­ken und die Ver­net­zung des Wis­sens. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Vom Kul­tur­raum zum Bil­dungs­raum. Neue Bil­dungs­räu­me mit Neu­en Medi­en. In: Hes­si­sche Blät­ter für Volks­bil­dung 4.

(Hrsg.): Biblio­the­ken und die Ver­net­zung des Wis­sens. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit A. Puhl).

2001

Anfor­de­run­gen an zukünf­ti­ge Lern­ar­ran­ge­ments. In: R. Stang/A. Puhl (Hrsg.): Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Das Rea­le im Vir­tu­el­len und das Vir­tu­el­le im Rea­len ent­de­cken! Inter­view mit Mike Sand­bo­the. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3 (mit S. Möller).

Haus der Mög­lich­kei­ten — ein Schritt in die Zukunft. Gut­ach­ten für die Stadt Mann­heim. Juli 2001 (mit K. Meisel).

Krea­ti­ve Medi­en­kom­pe­tenz als Schlüs­sel für die Zukunft. Neue Medi­en in der kul­tu­rel­len Erwach­se­nen­bil­dung. In: Hes­si­sche Blät­ter, Heft 3.

Kul­tu­rel­le Bil­dung. In: R. Arnold/S. Nolda/E. Nuissl (Hrsg.): Wör­ter­buch Erwach­se­nen­päd­ago­gik. Bad Heilbrunn.

Kunst­räu­me – Kunst­be­zo­ge­ne Ange­bo­te als Eck­pfei­ler. In: R. Stang/A. Puhl (Hrsg.): Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Medi­en­Kunst / Kunst­Me­di­en. In: medi­en prak­tisch, 3.

Neue Medi­en in der Erwach­se­nen­bil­dung. Online unter: http://www.die-frankfurt.de/esprid/dokumente/doc-2001/DIEForum_Stang_01.pdf.

Neue Medi­en und lebens­lan­ges Ler­nen. In: Arbeits­stab Forum Bil­dung (Hrsg.): Ler­nen — ein Leben lang. Mate­ri­al­band 9. Bonn (mit E. Nuissl, H. Apel, S. Kraft, S. Möller).

Was steckt hin­ter dem neu­en Schlag­wort ‚E‑Learning‘? In: Frank­fur­ter Rund­schau vom 22.09.2001, Bei­la­ge „Wei­ter­bil­dung”.

Rezen­si­on zu: B. Bruns/P. Gajew­ski: Mul­ti­me­dia­les Ler­nen im Netz. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, Heft 47.

Rezen­si­on zu: For­schungs­in­sti­tut für Arbei­ter­bil­dung (Hrsg.): Jahr­buch Arbeit, Bil­dung, Kul­tur. Band 17. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, Heft 46

(Hrsg.): Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann 2001 (mit A. Puhl).

2000

Auf dem Weg zu ‚inno­va­ti­ven‘ Lern­ar­ran­ge­ments? Bera­tung als Unter­stüt­zung von insti­tu­tio­nel­len Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, Heft 46 (mit A. Puhl).

Kon­zep­ti­on und Qua­li­tät von Lern­soft­ware. In: R. Stang (Hrsg.): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Künst­le­risch krea­ti­ves Gestal­ten mit neu­en Medi­en. Hand­rei­chung für die Pra­xis der Erwach­se­nen­bil­dung. In: U. Thie­de­ke (Hrsg.): Krea­ti­vi­tät im Cyber­space. Erfah­run­gen und Ergeb­nis­se im Pro­jekt: Vom Gra­fik-Design zum künst­le­ri­schen Arbei­ten in Net­zen. Wiesbaden.

Leh­ren und Ler­nen mit Lern­soft­ware. Ein Über­blick. In: R. Stang (Hrsg.): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit H. Apel).

Lern­soft­ware in der Kul­tu­rel­len Bil­dung. In: R. Stang (Hrsg.): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Mul­ti­me­dia. In: H. Tremel/M. Ohmann (Hrsg.): Stu­di­en­gang Öffent­lich­keits­ar­beit, Band 3: Medi­en. Frankfurt/M.

Mul­ti­me­dia, Krea­ti­vi­tät und Erwach­se­nen­bil­dung. Annä­he­run­gen an die Bil­dungs­an­for­de­run­gen der Zukunft. In: U. Thie­de­ke (Hrsg.): Bil­dung im Cyber­space. Vom Gra­fik-Design zum künst­le­ri­schen Arbei­ten in Net­zen. Wiesbaden.

Neue Medi­en in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: R. Stang (Hrsg.): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld. W. Bertelmann.

Rezen­si­on zu: For­schungs­in­sti­tut für Arbei­ter­bil­dung (Hrsg.): Jahr­buch Arbeit, Bil­dung, Kul­tur. Band 17. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, 46.

(Hrsg.): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld 2000

1999

Begeg­nun­gen mit dem Uner­war­te­ten. Gespräch mit Han­ne­lo­re Jouly. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4.

Erwach­se­nen­bil­dung mul­ti­me­di­al. Kon­zept einer Fort­bil­dung. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. 1999 (mit H. Apel und F. Hagedorn).

Im Takt der Medi­en­kunst. Exkur­si­on in eine (ande­re) Lern­welt. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4.

Infor­ma­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on. Aus­wer­tung der Prä­senz­pha­sen. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit H. Apel und F. Hagedorn).

Künst­le­ri­sche Zugän­ge als Poten­ti­al. Kul­tu­rel­le Bil­dung. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit U. Thiedeke).

Mul­ti­me­dia als Stich­wort. Neue Lite­ra­tur zum The­ma. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit A. Nispel).

Mul­ti­me­dia in der Erwach­se­nen­bil­dung. Ergeb­nis­se einer Befra­gung. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit M. Wagemann).

Mul­ti­me­dia ver­än­dert Orga­ni­sa­tio­nen. Exem­pla­ri­sche Beschrei­bun­gen. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit H. Apel, F. Hagedorn).

Neue Medi­en als Her­aus­for­de­rung. Ver­än­der­te Per­spek­ti­ven in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: medi­en prak­tisch, Heft 4.

Qua­li­tät Kul­tu­rel­ler Bil­dung. In: F. von Küchler/K. Mei­sel (Hrsg.): Qua­li­täts­si­che­rung in der Wei­ter­bil­dung. Frankfurt/M.

Sur­fin’ Edu­ca­ti­on. Selbst­ge­steu­er­tes Ler­nen als Ernst­fall. In: BMBF (Hrsg.): Selbst­ge­steu­er­tes Ler­nen. Doku­men­ta­ti­on zum KAW-Kon­greß vom 4. bis 6. Novem­ber 1998 in Königs­win­ter. Bonn.

(Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia. Band 3: Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit H. Apel und F. Hagedorn).

1998

Als ‘Akten­zei­chen XY unge­löst’ noch Hör­spiel war. In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/mit Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Auf­fahrt zur Daten­au­to­bahn durch vir­tu­el­le Dis­kus­sio­nen. Semi­nar­ge­stal­tung im Netz. In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/durch Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Bil­dung und Medi­en­kom­pe­tenz im Infor­ma­ti­ons­zeit­al­ter. Her­aus­ge­ge­ben vom Forum Info 2000. Bonn (Mit­ar­beit).

Das sehe ich aber anders. Wahr­neh­mung und Wirk­lich­keit. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Die Welt der Töne und Klän­ge. Expe­ri­men­te und Hör­kunst. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Ein Begriffs­paar mit Zukunft? Mul­ti­me­dia und Erwach­se­nen­bil­dung. In: A. Nispel/ R. Stang/F. Hage­dorn (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 1. Ana­ly­sen und Lern­or­te. Frankfurt/M.

End­lich habe ich mal freie Zeit. Frei­zeit und Bil­dung. In: Richard Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

End­lich hört mir jemand zu. Per­sön­li­che Inti­mi­tät und Medi­en. In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/mit Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Fern­se­hen als Ernst­fall. ‘Blei­ben Sie dran!’ In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/durch Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Fort­bil­dungs­mo­du­le Mul­ti­me­dia in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: A. Nispel/ R. Stang/F. Hage­dorn (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 2. Orga­ni­sa­ti­on und Fort­bil­dung. Frankfurt/M. (mit F. Hage­dorn und A. Nispel).

Ich möch­te Neu­es gestal­ten. Krea­ti­vi­tät. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Ich sehe, also bin ich. Zur Ver­än­de­rung von Wahr­neh­mung im Medi­en­zeit­al­ter. In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/durch Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Inno­va­ti­on als Chan­ce? Pro­jekt zu Mul­ti­me­dia in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2 (mit A. Nispel).

Inter­dis­zi­pli­när und prag­ma­tisch. Ent­wick­lung und Ein­satz von Mul­ti­me­dia in den USA — Ein Rei­se­be­richt. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2.

Karl L. auf dem Weg online. Ein Sze­na­rio. In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/mit Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Kei­ne Angst vor Medi­en. Neue Pra­xis Kul­tu­rel­ler Bil­dung. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M. (mit S. Kocot).

Kunst und Kul­tur in der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft. Her­aus­ge­ge­ben vom Forum Info 2000. Bonn (Mit­ar­beit).

Mul­ti­me­dia und Wei­ter­bil­dung. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2.

Orga­ni­sa­ti­on im Umbau. In: A. Nispel/R. Stang/F. Hage­dorn (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 2. Orga­ni­sa­ti­on und Fort­bil­dung. Frankfurt/M.

Orna­men­te des Digi­ta­len. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2.

Päd­ago­gi­sche Inno­va­tio­nen mit Mul­ti­me­dia in der Erwach­se­nen­bil­dung. Erfah­run­gen aus einem Pro­jekt. In: Bei­heft zum REPORT Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung (mit A. Nispel).

Per­spek­ti­ven. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Und dann brau­che ich eben den Kick. Medi­en und Erleb­nis­su­che. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Unse­re Sicht­wei­sen sind viel­fäl­tig. Ästhe­tik und ästhe­ti­sche Kri­te­ri­en. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Wo bit­te geht’s zur Kul­tu­rel­len Bil­dung? Orte und Kon­tex­te. In: Richard Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Zur Zukunfts­fä­hig­keit von Erwach­se­nen­bil­dung. Kom­pe­ten­zen für die Medi­en­wel­ten. In: Die Öster­rei­chi­sche Volks­hoch­schu­le, Heft 10/1998.

(Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 1. Ana­ly­sen und Lern­or­te. Frankfurt/M. (mit A. Nis­pel und F. Hagedorn).

(Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 2. Orga­ni­sa­ti­on und Fort­bil­dung. Frankfurt/M. 1998 (mit A. Nis­pel und F. Hagedorn).

Videos mit Richard Stang

Prof. Ph.D. Richard Stang, Media Uni­ver­si­ty Stuttgart

Degrees in edu­ca­ti­on and socio­lo­gy. Finis­hing stu­dies at Phil­ipps-Uni­ver­si­ty Mar­burg in 1986, I espe­cial­ly enga­ged in ques­ti­ons on media- and cul­tu­ral deve­lo­p­ment. Through my acti­vi­ties as a con­tri­bu­tor in the are­as of audi­to­ry media, dia­pora­ma, video, and cul­tu­ral edu­ca­ti­on for a diver­se ran­ge of edu­ca­ti­on insti­tu­ti­ons, I rea­li­zed alrea­dy at an ear­ly sta­ge, that the orga­niz­a­ti­on of lear­ning has direct inter­de­pen­den­ci­es with lear­ning set­tings. Ever sin­ce, the design of “Lear­ning Spaces” is a major focus of mine.

As the respon­si­ble in the depart­ments radio, tv, film, and audio-visu­al media of the Gemein­schafts­werks der Ev. Publi­zis­tik e.V, in Frank­furt am Main, bet­ween 1989 and 1993, I deve­lo­ped media-pedago­gi­cal con­cepts, which poin­ted towards a pro­ject-ori­en­ted per­cep­ti­on of didac­tics. As an edi­tor of the jour­nal „Medi­en Prak­tisch“ I built upon tho­se con­cepts by publication.

After chan­ging to the Ger­man Insti­tu­te for Adult Edu­ca­ti­on (DIE), Frank­furt am Main (today: Bonn), I enga­ged in the deba­te about the future of tea­ching and lear­ning. As the respon­si­ble for the topics cul­tu­ral edu­ca­ti­on and new media, crea­ti­ve ways of tea­ching and lear­ning, and the app­li­ca­ti­on of new media beca­me a new focus. One of the first lar­ger pro­jects was „Pedago­gic Inno­va­ti­on with Mul­ti­me­dia“ (1997–1998). In the cour­se of this pro­ject, it quick­ly beca­me evi­dent that phy­si­cal and digi­tal “lear­ning spaces” have to be desi­gned accord­ing to the demand of the lear­ner, if the­se shall add any value. The pro­ject resul­ted in a pre­mie­re con­cept for future edu­ca­ti­on institutions.

I stron­gly inves­ti­ga­ted in the topic „chan­ging ways of teaching/learning“ through pro­jects like „From Gra­phic-Design to Artis­tic Work in Net­works” (1998–200) and “Deve­lo­p­ment and Tes­ting of a media-sup­por­ted, extra-occup­a­tio­nal trai­ning: Tea­ching and Lear­ning with new pedago­gic media in fur­ther edu­ca­ti­on” (2000–2003). Simul­ta­ne­ous­ly, I rese­ar­ched the future of lear­ning arran­ge­ments in the pro­ject “Deve­lo­p­ment and Sup­port of inno­va­ti­ve, fur­ther edu­ca­ti­on Lear­ning Arran­ge­ments in Cul­tu­ral and Fur­ther Edu­ca­ti­on Insti­tu­ti­ons” (1999–2002). 2001/2002, I deve­lo­ped the con­cept “House of Oppor­tu­nities” for the city of Mann­heim, which unfor­tu­n­a­te­ly was never rea­li­zed due to poli­ti­cal frame­works. The rese­arch acti­vi­ty in the pro­ject “Medi­al Inno­va­tions and their impact on the Orga­niz­a­ti­on of Fur­ther Edu­ca­ti­on” (2000–2002) set the foun­da­ti­on for my dis­ser­ta­ti­on enti­t­led “New Media and Orga­niz­a­ti­on in Fur­ther Edu­ca­ti­on Insti­tu­ti­ons”, com­ple­ting my gra­dua­ti­on for Dr. phil. at Ham­burg Uni­ver­si­ty in 2013.

The­se diver­se rese­arch and deve­lo­p­ment works incre­a­singly resul­ted in request from insti­tu­ti­ons and muni­ci­pa­li­ties for con­sul­tancy for the estab­lish­ment of new lear­ning centers.

In 2004/2005, an inter­na­tio­nal board of experts aggre­ga­ted the Euro­pean deve­lo­p­ments. Through the EU-pro­ject Deve­lo­ping local lear­ning cen­tres and lear­ning part­ners­hips as part of Mem­ber Sta­tes tar­gets for reaching the Lis­bon goals in the field of edu­ca­ti­on and trai­ning”, the situa­ti­on in all EU-coun­tries could be asses­sed, in 2004/2006.

As key rese­arch foci, I took the­se topics to Media Uni­ver­sti­ty Stutt­gart, whe­re I hold a lec­tureship in media sci­ence at the facul­ty for infor­ma­ti­on and com­mu­ni­ca­ti­on, and teach in the degree pro­gram “Libra­ry and Infor­ma­ti­on Management”.

Throughout the rese­arch focus „Lear­ning Spaces“, I inten­si­fied the dis­cus­sion on how lear­ning can be framed con­cep­tio­nal­ly, orga­niz­a­tio­nal­ly, and spa­cial­ly, in the future. Wit­hin the pro­ject “Learner­Lab”, tog­e­ther with the com­pa­ny VS Ver­ei­nig­te Spe­zi­al­mö­bel (Tau­ber­bi­schofs­heim), I set up a lear­ning lab at Media Uni­ver­si­ty Stutt­gart, whe­re lear­ners’ usa­ge struc­tures were asses­sed, in regards to the fur­nish­ment. An even lar­ger lear­ning lab, cal­led “Lern­welt” will be ope­ned in Spring 2015. As the lat­ter space is inte­gra­ted into the uni­ver­si­ty ope­ra­ti­ons, and hence will simi­lar­ly be used to moni­tor lear­ning beha­vi­or of stu­dents in their ever­y­day life. Gui­ding muni­ci­pa­li­ties in deve­lo­ping new lear­ning infra­st­ruc­tures is advan­ced in the pro­ject „Sci­en­ti­fic Con­sul­ting Lear­ning Space”, aiming to sol­ve cur­rent issu­es along­side with local practices.

The future of lear­ning and the deve­lo­p­ment of lear­ning spaces remain exci­ting topics, even after 30 years, whe­re many ques­ti­ons remain unsol­ved. And the fact that the future will neit­her sol­ve all of them, is simi­lar­ly enthralling.

Research projects

  • For­schen­de Bera­tung Lern­wel­ten (seit 2012)
  • LearnerLab/Lernwelt (seit 2011)
  • Exper­ten­fo­rum „Inno­va­ti­ve Bil­dungs­räu­me gestal­ten / Lern­zen­tren“ (seit 2009)
  • Kin­der­Me­di­en­Wel­ten (seit 2007)
  • Kin­der­me­di­en­wel­ten inter­ak­tiv für Kin­der (2012–2014)
  • Treff­punkt Bil­dung (2011–2012)
  • Bil­dungs­Cam­pus Nürn­berg (2011–2012)
  • Refe­renz­mo­dell für Lern­zen­tren (2008–2009)
  • Struk­tu­ren und Leis­tun­gen von Lern­zen­tren (2007–2009)
  • Deve­lo­ping local lear­ning cen­tres and lear­ning part­ner­schip as part of Mem­ber Sta­tes tar­gets for reaching the Lis­bon goals in the field of edu­ca­ti­on and trai­ning (2004–2006)
  • Ent­wick­lung und Erpro­bung einer medi­en­ge­stütz­ten, berufs­begleitenden Fort­bil­dung ‚Leh­ren und Ler­nen mit neu­en Bil­dungs­me­di­en in der Wei­ter­bil­dung‘ (2000–2003)
  • Media­le Inno­va­tio­nen und deren Aus­wir­kun­gen auf die Orga­ni­sa­ti­on von Wei­ter­bil­dung (2000–2002)
  • Ent­wick­lung und För­de­rung inno­va­ti­ver wei­ter­bil­den­der Lern­ar­ran­ge­ments in Kul­tur- und Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen (1999–2002)
  • Vom Gra­fik-Design bis zum künstleri­schen Arbei­ten in Net­zen (1998–2000)
  • Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia (1997–1998)

Publications

Eigen­brodt, Olaf/Stang, Richard (Hrsg.) (2014): For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston (http://www.degruyter.com/view/product/203967)

Stang, Richard/Hesse Clau­dia (Hrsg.) (2006)): Lear­ning Cen­tres. Neue Orga­ni­sa­ti­ons­kon­zep­te zum lebens­lan­gen Ler­nen in Euro­pa. Biele­feld (http://www.die-bonn.de/doks/2006-neue-medien-01.pdf)

Stang, Richard/Hesse Claudia/Clarl Alas­ta­ir (Hrsg.) (2006): Lear­ning Cen­tres in Euro­pe. Lei­ces­ter

Stang, Richard (2003): Neue Medi­en und Orga­ni­sa­ti­on in Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. Bie­le­feld

Stang, Richard et al: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Ein Leit­fa­den für Kurs­lei­ter und Dozen­ten. Bie­le­feld 2003 (http://www.die-bonn.de/doks/2003-kulturelle-bildung-01.pdf)

Puhl, Achim/Stang, Richard (Hrsg.) (2002): Biblio­the­ken und die Ver­net­zung des Wis­sens. Bie­le­feld (http://www.die-bonn.de/doks/2002-netzwerk-01.pdf)

Stang, Richard/Puhl, Achim (Hrsg.) (2001): Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. Bie­le­feld (http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2001/stang01_02.pdf)

Stang, Richard (Hrsg.) (2000): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld (http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2001/stang01_01.pdf)

Stang, Richard/Apel, Hei­no, Hage­dorn Fried­rich (Hrsg.) (1999): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M.( http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-1999/stang99_01.pdf)

Nis­pel, Andrea/Stang, Richard/Hagedorn, Fried­rich (Hrsg.) (1998): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 1. Ana­ly­sen und Lern­or­te. Frankfurt/M. (http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-1998/nispel98_01.pdf)

Nis­pel, Andrea/Stang, Richard/Hagedorn, Fried­rich (Hrsg.) (1998): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 2. Orga­ni­sa­ti­on und Fort­bil­dung. Frankfurt/M. (http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-1998/nispel98_02.pdf)

Stang, Richard et al. (1998): R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

2020

Ein­lei­tung. In: Becker, A.; Stang, R. (Hrsg.): Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 1–8.

Ein­lei­tung. In: Hein­zel, V.; Seidl, T.; Stang, R. (Hrsg.) Lern­welt Maker­space. Per­spek­ti­ven im öffent­li­chen und wis­sen­schaft­li­chen Kon­text. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 1–5 (mit Hein­zel, V.; Seidl, T.).

Ein­lei­tung. In: Stang, R.; Becker, A. (Hrsg.): Zukunft Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven und Optio­nen für eine Neu­aus­rich­tung. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, 1–11 (mit Becker, A.; Dutz, S.).

Der Blick von außen. Ein­schät­zun­gen inter­na­tio­na­ler Exper­tin­nen und Exper­ten. In: Becker, A.; Stang, R. (Hrsg.): Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 170–181 (mit Wei­chert, H.).

Die Zukunft der Lern­welt Hoch­schu­le gestal­ten. Ein Bau­kas­ten für Ver­än­de­rungs­pro­zes­se. Stang, R.; Becker, A. (Hrsg.): Zukunft Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven und Optio­nen für eine Neu­aus­rich­tung. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, 15–25 (mit Pet­schen­ka, A.; Becker, A.; Fran­ke, F.; Glä­ser, C.; Weck­mann, H.-D.; Zulauf, B.).

Her­aus­for­de­rung Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven für eine zukünf­ti­ge Gestal­tung. In: Becker, A.; Stang, R. (Hrsg.): Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 71–122 (mit Becker, A.; Fran­ke, F.; Glä­ser, C.; Pet­schen­ka, A.; Weck­mann, H.-D.; Zulauf, B.).

(Hrsg.) Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur (mit Becker, A.).

(Hrsg.) Lern­welt Maker­space. Per­spek­ti­ven im öffent­li­chen und wis­sen­schaft­li­chen Kon­text. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur (mit Hein­zel, V.; Seidl, T.).

(Hrsg.) Zukunft Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven und Optio­nen für eine Neu­aus­rich­tung. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur (mit Becker, A.).

Lehr- und Lern­welt der Zukunft. Anfor­de­run­gen an Hoch­schu­len. In: Stang, R.; Becker, A. (Hrsg.): Zukunft Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven und Optio­nen für eine Neu­aus­rich­tung. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, 67–76 (mit Seidl, T.).

Lern­welt Hoch­schu­le im Auf­bruch. Zen­tra­le Ergeb­nis­se einer Befra­gung. In: Becker, A.; Stang, R. (Hrsg.): Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 71–122 (mit Becker, A.).

Maker­space als „ana­lo­ge” Ant­wort auf „digi­ta­le” Her­aus­for­de­run­gen. Per­spek­ti­ven einer gesell­schaft­li­chen Kon­tex­tua­li­sie­rung. In: Hein­zel, V.; Seidl, T.; Stang, R. (Hrsg.) Lern­welt Maker­space. Per­spek­ti­ven im öffent­li­chen und wis­sen­schaft­li­chen Kon­text. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 48–56 (mit Seidl, T.).

Maker­space als Lehr- und Lern­raum. Zur Gestal­tung eines Opti­ons­raums. In: Hein­zel, V.; Seidl, T.; Stang, R. (Hrsg.) Lern­welt Maker­space. Per­spek­ti­ven im öffent­li­chen und wis­sen­schaft­li­chen Kon­text. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 48–56 (mit Hein­zel, V.; Seidl, T.).

Zukunfts­fä­hi­ge Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren gestal­ten. Optio­nen für Hoch­schu­len. In: Stang, R.; Becker, A. (Hrsg.): Zukunft Lern­welt Hoch­schu­le. Per­spek­ti­ven und Optio­nen für eine Neu­aus­rich­tung. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, 15–25 (mit Becker, A.).

Zur Situa­ti­on der Lern­welt Hoch­schu­le. Grund­la­gen des Pro­jek­tes Lern­welt Hoch­schu­le. In: Becker, A.; Stang, R. (Hrsg.): Lern­welt Hoch­schu­le. Dimen­sio­nen eines Bil­dungs­be­reichs im Umbruch. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 9–18 (mit Glä­ser, C.; Weck­mann, H.-D.; Fran­ke, F.).

2019

Auf der Suche nach der „atmen­den Raum­struk­tur”. In: Maga­zin Erwachsenenbildung.at, 35/36, S. 1–8.

Kauf­häu­ser für die Bil­dung. In: Ross­mann, E.D.; Schra­der, J. (Hrsg.), 100 Jah­re Volks­hoch­schu­len. Bad Heil­brunn: Juli­us Klink­hardt, S. 210–211.

Lehr- und Lern­raum­for­schung im Kon­text der Infor­ma­ti­ons­wis­sen­schaft. In: Bre­de­mei­er, W. (Hrsg.), Zukunft der Infor­ma­ti­ons­wis­sen­schaft. Ber­lin: Simon Ver­lag für Biblio­theks­wis­sen, S. 244–253.

Lern­wel­ten für Biblio­the­ken – Dimen­sio­nen der Zukunfts­ge­stal­tung. In: Biblio­thek – For­schung und Pra­xis, 1, S. 139–149.

Men­schen­un­ter­stüt­zung als Mis­si­on. Bil­dungs­in­sti­tu­tio­nen wer­den zu Bil­dungs­land­schaf­ten. In: Hau­ke, P. (Hrsg.), Öffent­li­che Biblio­thek 2030. Bad Hon­nef: Bock + Her­chen, S. 237–240. https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/20941.

Zukünf­ti­ge Lern­raum­ge­stal­tung im digi­ta­len Zeit­al­ter. Essen: Edi­ti­on Stif­ter­ver­band (mit: Gün­ther, D.; Kirsch­baum, M.; Kru­se, R.; Lad­wig, T.; Prill, A.; Wertz, I. https://hochschulforumdigitalisierung.de/sites/default/files/dateien/HFD_AP_44-Zukunftsfaehige_Lernraumgestaltung_Web.pdf.

Urban Lear­ning inEuro­pe. A jour­ney to co-living and lear­ning spaces. In: ELM Maga­zi­ne, 4, S. 1–9. 

2018

Armut und Öffent­lich­keit. In: Boekh, J.; Hus­ter, E.-U.; Mog­ge-Grot­jahn, H. (Hrsg.), Hand­buch Armut und sozia­le Aus­gren­zung. 3. Auf­la­ge. Wies­ba­den: Sprin­ger VS, S. 823–837.

Biblio­the­ken und Erwach­se­nen­bil­dung. In: Tip­pelt, R.; von Hip­pel, A. (Hrsg.), Hand­buch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. 6. Auf. Wies­ba­den: Sprin­ger VS, S. 857–871. (mit Schül­ler-Zwier­lein, A.).

Digi­ta­le Lern­op­tio­nen als Add On. Per­spek­ti­ven für neue Ange­bots­kon­zep­te. In: Stang, R.; Umlauf, K. (Hrsg.), Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 131–139.

Ein­lei­tung. In: In: Stang, R.; Umlauf, K. (Hrsg.), Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 1–6.(mit Umlauf, K.).

Erwach­se­ne im Fokus. Koope­ra­ti­ons­feld Erwachsenenbildung/Weiterbildung. In: Stang, R.; Umlauf, K. (Hrsg.), Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 178–188.

Gesell­schaft­li­che Ver­än­de­rungs­pro­zes­se und Lebens­lan­ges Ler­nen. In: Stang, R.; Umlauf, K. (Hrsg.), Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 9–18.

Lern­räu­me in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: Tip­pelt, R.; von Hip­pel, A. (Hrsg.), Hand­buch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. 6. Auf. Wies­ba­den: Sprin­ger VS, S. 643–658 (mit Bern­hard, C.; Kraus, K.; Schrei­ber-Barsch, S.).

Orte zwi­schen Ver­gan­gen­heit und Zukunft. Die kom­ple­xe Geschich­te der Ver­or­tung von Biblio­the­ken. In: Geor­gy, U.; Scha­de, F. (Hrsg.), Pra­xis­hand­buch Infor­ma­ti­ons­mar­ke­ting. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 457–464.

Posi­tio­nie­run­gen neu gestal­ten. Ver­än­der­te Kon­tex­tua­li­sie­rung Öffent­li­cher Biblio­the­ken. In: Stang, R.; Umlauf, K. (Hrsg.), Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur, S. 203–215.

Raus aus der Com­fort Zone. In: Edu­ca­ti­on Per­ma­nen­te, 1, S. 18–28.

Zur Rele­vanz phy­si­scher Ver­or­tung. Raum- und Zonie­rungs­kon­zep­te in Öffent­li­chen Biblio­the­ken. In: Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur (mit Umlauf, K.).

(Hrsg.) Lern­welt Öffent­li­che Biblio­the­ken. Dimen­sio­nen der Ver­or­tung und Kon­zep­te. Ber­lin, Bos­ton: De Gruy­ter Saur (mit Umlauf, K.).

2017

Ana­lo­ger Kör­per im digi­ta­len Raum. Ler­nen im Zei­chen einer ambi­va­len­ten Kon­tex­tua­li­sie­rung. In: This­sen, F. (Hrsg.): Ler­nen in vir­tu­el­len Räu­men. Per­spek­ti­ven des mobi­len Ler­nens. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 28–38.

Bil­dungs- und Kul­tur­zen­tren als Opti­ons­raum für Lebens­lan­ges Lernen.Bibliotheken in ver­än­der­ten Insti­tu­ti­ons­kon­tex­ten. In: Hau­ke, P.; Kauf­mann, A.; Petras, V. (Hrsg.) Biblio­thek. For­schung für die Pra­xis. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 471–478.

„Es scheint an der Zeit, Unord­nung zuzu­las­sen”. Lehr-/Lern­räu­me im Wan­del: Von Kursräu­men, Maker­space und Wohn­zim­mern. In: dis.kurs, 2, S. 10–12.

Hoch­schu­len als Teil eines „atmen­den” Bil­dungs­sys­tems. In: Die Neue Hoch­schu­le, 2, S. 28–31.

Lern­raum­ge­stal­tung an Uni­ver­si­tä­ten. Zur Rele­vanz phy­si­scher Lern­räu­me im Kon­text der Digi­ta­li­sie­rung. In: Erzie­hungs­wis­sen­schaft, 55, S. 29–36.

2016

Lear­ning spaces as bases for adult lear­ning. Proc. of 8th tri­en­ni­al ESREA con­fe­rence on adult edu­ca­ti­on and lear­ning. 8th tri­en­ni­al ESREA con­fe­rence on adult edu­ca­ti­on and lear­ning, Mayn­ooth Uni­ver­si­ty, Mayn­ooth, Ire­land, 08–11 Sep 2016, S. 1–17.

Lern­wel­ten im Wan­del. Ent­wick­lun­gen und Anfor­de­run­gen bei der Gestal­tung zukünf­ti­ger Lern­um­ge­bun­gen. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur.

Ver­än­der­te Lern­in­fra­struk­tu­ren an der Schnitt­stel­le von Öffent­li­chen Biblio­the­ken und Erwach­se­nen­bil­dung. Kon­zep­tio­nen und Model­le. In: Sühl-Stroh­men­ger, W. (Hrsg.): Hand­buch Infor­ma­ti­ons­kom­pe­tenz. 2. Aufl. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 391–397.

Von einer addi­ti­ven zu einer inte­grier­ten (Lern-)Raumgestaltung. Biblio­the­ken und Erwach­se­nen­bil­dung in Bil­dungs- und Kul­tur­zen­tren. In: Hes­si­sche Blät­ter für Volks­bil­dung, 1, S. 75–81.

2015

(Hrsg.): Erwach­se­nen­bil­dung und Raum. Theo­re­ti­sche Per­spek­ti­ven – pro­fes­sio­nel­les Han­deln – Rah­mun­gen des Ler­nens. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit Bern­hard, C.; Kraus, K.; Schrei­ber-Barsch, S.).

Erwach­se­nen­bil­dung und Raum. Eine Ein­lei­tung. In: Bern­hard, C.; Kraus, K.; Schrei­ber-Barsch, S.; Stang, R. (Hrsg.): Erwach­se­nen­bil­dung und Raum. Theo­re­ti­sche Per­spek­ti­ven – pro­fes­sio­nel­les Han­deln – Rah­mun­gen des Ler­nens. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann, S. 11–25 (mit Bern­hard, C.; Kraus, K.; Schrei­ber-Barsch, S.).

Glo­bal Trends in Phy­si­cal Lear­ning Space Rese­arch. An Ana­ly­sis of Lear­ning Space Deve­lo­p­ment Based on the Rese­arch Data­ba­se “Lear­ning Spaces – Lern­wel­ten. An Inter­na­tio­nal Rese­arch Data­ba­se”. In: Biblio­thek – For­schung und Pra­xis, Heft 2, S. 235–239 (mit Volk­mann, S.).

Lern­räu­me in Biblio­the­ken. Optio­nen für eine offe­ne Lern­in­fra­struk­tur. In: Bern­hard, C.; Kraus, K.; Schrei­ber-Barsch, S.; Stang, R. (Hrsg.): Erwach­se­nen­bil­dung und Raum. Theo­re­ti­sche Per­spek­ti­ven – pro­fes­sio­nel­les Han­deln – Rah­mun­gen des Ler­nens. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann, S. 167–178.

Lern­raum Öffent­li­che Biblio­thek. „Ich biblio­the­ke, Du biblio­thekst wir biblio­the­ken.” In: PRO­Li­bris, Heft 1, S. 4–10.

Per­spek­ti­ven für eine bil­dungs­ori­en­tier­te Stadt­ent­wick­lung. Neue Insti­tu­tio­nen für Bil­dung. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4, S. 25–27.

Stüh­le­rü­cken als päd­ago­gi­sche Auf­ga­be. For­mie­rung von Lern­räu­men. In: L.A. Mul­ti­me­dia, Heft 2, S. 6–10.

2014

(Hrsg.) For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur (mit Eigen­brodt, O.).

Ein­lei­tung. In: Eigen­brodt, O.; Stang, R. (Hrsg.): For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur , S. 1–7 (mit Eigen­brodt, O.).

Infor­ma­ti­ons- und Wis­sens­räu­me der Zukunft. Von Hoch­ge­füh­len und ler­nen­den Städ­ten. In: Eigen­brodt, O.; Stang, R. (Hrsg.): For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 232–244 (mit Eigen­brodt, O).

Mul­ti­funk­tio­na­li­tät als Opti­on. Gestal­tung von Lern- und Infor­ma­ti­ons­räu­men. In: Eigen­brodt, O.; Stang, R. (Hrsg.): For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saur, S. 50–63.

Räu­me als Rah­mung. Kon­sti­tu­tio­nen von rea­len Informations‑, Wis­sens- und Bil­dungs­räu­men. In: Eigen­brodt, O.; Stang, R. (Hrsg.): For­mie­run­gen von Wis­sens­räu­men. Optio­nen des Zugangs zu Infor­ma­ti­on und Bil­dung. Berlin/Boston: De Gruy­ter Saut, S. 50–63.

2013

For­schung für Biblio­the­ken und Infor­ma­ti­ons­ein­rich­tun­gen. In: Infor­ma­ti­on Wis­sen­schaft & Pra­xis, Heft 5, S. 276–282 (mit Von­hof, C; Mundt, S.).

Kin­der­me­di­en­wel­ten als For­schungs­ge­gen­stand – Pro­jek­te des Insti­tuts für ange­wand­te Kin­der­me­di­en­for­schung. In: Infor­ma­ti­on Wis­sen­schaft & Pra­xis, Heft 5, S. 276–282 (mit Nagl, M.).

Lern­räu­me gestal­ten. Optio­nen für ver­än­der­te Lern­um­ge­bun­gen. In: F. This­sen (Hrsg.): Mobi­les Ler­nen in der Schu­le. iBook 2013, S. 48–56.

Lern­wel­ten gestal­ten. For­schung zur Rele­vanz des Rau­mes bei der Gestal­tung von Lern­land­schaf­ten. In: Infor­ma­ti­on Wis­sen­schaft & Pra­xis, Heft 5, S. 268–278.

mp3 & Co. Hör­wel­ten von Kin­dern und Jugend­li­chen. In: Kami, A.-M.;  Meis­ter, D. M. (Hrsg.): Kin­der – Eltern – Medi­en. Medi­en­päd­ago­gi­sche Anre­gun­gen für den Erzie­hungs­all­tag. Mün­chen, S. 27–38.

Rezen­si­on zu: Schrö­te­ler-von Brandt et al: Raum für Bil­dung. Report. Zeit­schrift für Wei­ter­bil­dungs­for­schung. Heft 2, S. 75–76.

2012

Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. In: S. Gradmann/K. Umlauf (Hrsg.): Hand­buch Biblio­thek. Geschich­te, Auf­ga­ben, Per­spek­ti­ven. Stuttgart/Weimar 2012, S. 200–204.

Fle­xi­ble Lern­räu­me als For­schungs­ge­gen­stand. In: Die Neue Hoch­schu­le, Heft 6/2012, S. 196

Erwach­se­nen­bil­dung und Archi­tek­tur. In: DIE Zeit­schrift und Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3/2012, S. 20–21 (mit K. Dol­lhau­sen; H.-J. Schuldt).

Lern­ar­ran­ge­ments in Biblio­the­ken – Sup­port für infor­mel­les Ler­nen. In: W. Sühl-Stroh­men­ger (Hrsg.): Hand­buch Infor­ma­ti­ons­kom­pe­tenz. München/Boston 2012, S. 467–473.

Lern­räu­me fle­xi­bel gestal­ten. In: DIE Zeit­schrift und Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4/2012, S. 6.

“Wir brau­chen eine päd­ago­gi­sche Bau­lei­tung”. DIE Zeit­schrift und Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3/2012, S. 22–25 (mit T. Vollmer).

2011

Armut und Öffent­lich­keit. In: E.-U. Huster/J. Boekh/H. Mog­ge-Grot­jahn (Hrsg.): Hand­buch Armut und sozia­le Aus­gren­zung. 2. überarb- u. erw. Aufl. Wies­ba­den, S. 577–588.

Biblio­the­ken als Lern­ort. In: K.-P. Horn/H. Kemnitz/W. Marotz­ki /U. Sand­fuchs (Hrsg.): Lexi­kon der Erzie­hungs­wis­sen­schaft. Bad Heilbrunn.

Biblio­the­ken als Sup­port­struk­tu­ren für Lebens­lan­ges Ler­nen. In: R. Tippelt/A. von Hip­pel (Hrsg.): Hand­buch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Opla­den 2011, 5. überarb. u. erw. Aufl., S. 515–526 (mit Schül­ler-Zwier­lein, A.).

Struk­tu­ren und Leis­tun­gen von Lern­zen­tren. Online unter: http://www.die-bonn.de/doks/2011-lernzentrum-01.pdf.

2010

Bera­tungs­struk­tu­ren in Lern­zen­tren. In: M. Göhlich/S. M. Weber/W. Seitter/T. C. Feld (Hrsg.): Orga­ni­sa­ti­on und Bera­tung. Wies­ba­den, S. 213–223.

Biblio­the­ken als Sup­port­struk­tu­ren für Lebens­lan­ges Ler­nen. In: R. Tippelt/A. von Hip­pel (Hrsg.): Hand­buch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Opla­den, 4. überarb- u. erw. Aufl., S. 515–526 (mit A. Schüller-Zwierlein).

Die Welt als Touch­screen und Fit­ness­stu­dio. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3, S. 39–42.

Hybri­de Lern­wel­ten. Orga­ni­sa­ti­on von Wei­ter­bil­dung jen­seits des klas­si­schen Kurs­ge­schäfts. In: K. Dollhausen/T. C. Feld/W. Seit­ter (Hrsg.): Erwach­se­nen­päd­ago­gi­sche Orga­ni­sa­ti­ons­for­schung. Wies­ba­den, S. 317–330.

Kul­tu­rel­le Bil­dung. In: R. Arnold/S. Nolda/E. Nuissl (Hrsg.): Wör­ter­buch Erwach­se­nen­päd­ago­gik. 2. überarb. Aufl. Bad Heil­brunn, S. 176–177.

Kul­tu­rel­le Bil­dung als gesell­schafts­po­li­ti­sches Pro­jekt. In: Insti­tut für Wis­sen­schaft und Kunst (Hrsg.): kunst fra­gen. Ästhe­ti­sche und kul­tu­rel­le Bil­dung. Erwar­tun­gen, Kon­tro­ver­sen, Kon­tex­te. Wien, S. 63–79.

Lern­zen­tren als Expe­ri­men­tier­feld. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 1, S. 37–40.

Lern­zen­tren als Opti­on für Biblio­the­ken. In: Biblio­thek. For­schung und Pra­xis, Heft 2, S. 148–152.

Lem­ma­ta „Bil­dungs­dienst­leis­tung”, „Blen­ded Lear­ning”, „Com­pu­ter Based Trai­ning”, „Com­pu­ter­un­ter-stütz­ter Unter­richt”, „Com­pu­ter­un­ter­stütz­tes Ler­nen”, „Cur­ri­cu­lum”, „Didak­tik”, „Distance Lear­ning”, „Dou­ble-loop-lear­ning”, „E‑Learning”, „E‑Lear­ning-Sys­tem”, „Gedächt­nis”, „Infor­mel­les Ler­nen”, „Le-bens­lan­ges Ler­nen”, „Lehr­pro­gramm”, „Ler­nen”, „Lern­platt­form”, „Lern­pro­gramm”, „Lern­zen­tren”, „Me-dien­kom­pe­tenz”, „Medi­en­päd­ago­gik”, „Tuto­ri­al”. In: H.-C. Hohbohm/K. Umlauf (Hrsg): Lexi­kon der Infor­ma­ti­ons- und Biblio­theks­wis­sen­schaft. Stuttgart.

Mit Flow in die Wol­ke. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2, S. 16.

Rezen­si­on zu: Hugger/Walber (Hrsg.): Digi­ta­le Lern­wel­ten. In: REPORT. Zeit­schrift für Wei­ter­bil­dungs­for­schung, Heft 4, S. 82–83.

2009

Biblio­the­ken als Sup­port­struk­tu­ren für Lebens­lan­ges Ler­nen. In: R. Tippelt/A. von Hip­pel (Hrsg.): Hand­buch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Opla­den, 3. überarb- u. erw. Aufl., S. 515–526 (mit A. Schüller-Zwierlein).

Impuls­ge­ber für Lebens­lan­ges Ler­nen. In: BuB – Forum Biblio­thek und Infor­ma­ti­on, Heft 6, S. 447–450.

Und täg­lich grüßt das Mur­mel­tier. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2, S. 17.

Wie­der­kehr der alten Medi­en. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4, S. 15.

2008

Armut und Öffent­lich­keit. In: E.-U. Huster/Jürgen Boekh/Hildegard Mog­ge-Grot­jahn (Hrsg.): Hand­buch Armut und sozia­le Aus­gren­zung. Wies­ba­den, S. 577–588.

Ist der Dis­kurs über Medi­en am Ende? Von der kul­tu­rel­len Ver­all­täg­li­chung media­ler Inno­va­tio­nen und den Fol­gen. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 1, S. 17.

Refe­renz­mo­del­le für Lern­zen­tren. In: inform. Das Netz­werk­ma­ga­zin für Ler­nen­de Regio­nen. Son­der­aus­ga­be zur Trans­fer­kon­fe­renz Sep­tem­ber 2008 (mit S. Diet­rich u.a.).

Vom Lern­soft­ware­an­bie­ter zum Sprach­lern­pro­vi­der. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3/2008, S. 19.

Wir müs­sen umden­ken (Inter­view). In: Das Par­la­ment, Heft 33/34, S. 12.

YOU_ser, quo vadis 2.0. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2, S. 15.

2007

Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. Prä­sen­ta­ti­on. Online unter: http://www.bibliotheksverband.de/lv-hessen/dokumente/VortragStang070514Hessischer_Bibliothekstag.pdf.

EB 2.0 als Chan­ce. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4, S. 15.

Ganz Ohr und brain­ter­tai­ned. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 1, S. 18.

Kul­tur und Schlüs­sel­kom­pe­ten­zen. Zu den Per­spek­ti­ven kul­tu­rel­ler Bil­dung. In: Forum Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4, S. 4–7.

Rezen­si­on zu: de Witt/Czerwionka: Medi­en­di­dak­tik. In: REPORT. Zeit­schrift für Wei­ter­bil­dungs­for­schung, Heft 4/2007, S. 80–81.

Ver­än­der­te Insti­tu­tio­nal­for­men gestal­ten. Lear­ning Cen­tres als Anlauf­punk­te in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: U. Heuer/R. Sie­bers (Hrsg.): Wei­ter­bil­dung am Beginn des 21. Jahr­hun­derts. Fest­schrift für Wil­trud Gie­se­ke. Müns­ter, S. 427–432.

Von der Biblio­thek zum Lear­ning Cent­re. Prä­sen­ta­ti­on. Online unter: http://www.lfs.bsb-muenchen.de/fachstellenserver/fachkonferenz/stang.pdf.

Wie im wirk­li­chen Leben!? – Second Life als Lebens- und Bil­dungs­welt. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3, S. 15.

Wis­sen macht alt, Ler­nen hält jung. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2, S. 12.

2006

Allein Optisch ein ganz ande­rer Stel­len­wert für die Erwach­se­nen­bil­dung. Inter­view mit Hubert Hum­mer und Man­fred Diessl. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4, S. 22–26.

Coope­ra­ti­on and net­wor­king as a stra­te­gic con­cept. Lear­ning Cen­tres in Ger­ma­ny. In: R.Stang/C. Hesse/A. Clark (Ed.): Lear­ning Cen­tres in Euro­pe”. Lei­ces­ter: NIACE, S. 30–47.

Erwei­ter­te Ange­bots­pro­fi­le und Orga­ni­sa­ti­ons­mo­del­le. Per­spek­ti­ven für die Lern­kul­tur­ent­wick­lung. In: R. Stang/C. Hes­se (Hrsg.): Lear­ning Cen­tres. Neue Orga­ni­sa­ti­ons­kon­zep­te zum lebens­lan­gen Ler­nen in Euro­pa. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann, S. 161–175.

Exten­ding lear­ning pro­vi­si­on and orga­ni­sa­tio­nal models. Deve­lo­ping a lera­ning cul­tu­re. In: R.Stang/C. Hesse/A. Clark (Ed.): Lear­ning Cen­tres in Euro­pe”. Lei­ces­ter: NIACE 2006, S. 165–181.

Inno­va­ti­ons­feld Erwach­se­nen­bil­dung. Per­spek­ti­ven für eine zukunfts­ori­en­tier­te Medi­en­päd­ago­gik. In: D. Wiedemann/I. Volk­mer (Hrsg.): Schö­ne neue Medi­en­welt. Bie­le­feld: W. Ber­tel­mann, S. 126–135.

Koope­ra­ti­on und Ver­net­zung als stra­te­gi­sches Kon­zept. Lera­ning Cen­tres in Deutsch­land. In: R. Stang/C. Hes­se (Hrsg.): Lear­ning Cen­tres. Neue Orga­ni­sa­ti­ons­kon­zep­te zum lebens­lan­gen Ler­nen in Euro­pa. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann, S. 37–52.

Kul­tu­rel­le Bil­dung unter­be­wer­tet? For­de­rung nach Schlüs­sel­qua­li­fi­ka­tio­nen erfor­dert umden­ken. In: DIE Fak­ten. Online unter: http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2006/stang06_01.pdf.

Optio­nen für die Zukunft. Lear­ning Cen­tres in Euro­pa. In: R. Stang/C. Hes­se (Hrsg.): Lear­ning Cen­tres. Neue Orga­ni­sa­ti­ons­kon­zep­te zum lebens­lan­gen Ler­nen in Euro­pa. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann, S. 7–15 (mit C. Hesse).

Opti­ons for the future. Lera­ning Cen­tres in Euro­pe. In: R.Stang/C. Hesse/A. Clark (Ed.): Lear­ning Cen­tres in Euro­pe”. Lei­ces­ter: NIACE, S. 1–9 (mit C. Hesse).

(Hrsg.): Lear­ning Cen­tres. Neue Orga­ni­sa­ti­ons­kon­zep­te zum lebens­lan­gen Ler­nen in Euro­pa. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit C. Hesse).

(Hrsg.): Lear­ning Cen­tres in Euro­pe. Lei­ces­ter: NIACE 2006 (mit C. Hesse/A. Clark).

2005

Biblio­the­ken und Lebens­lan­ges Ler­nen. Koope­ra­tio­nen, Netz­wer­ke und neue Insti­tu­tio­nal­for­men zur Unter­stüt­zung Lebens­lan­gen Ler­nens. Exper­ti­se zum aktu­el­len Stand. Online unter: http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2005/stang05_02.pdf (Mit­ar­beit: Alex­an­dra Irschlinger).

Com­pu­ter­kur­se: Neue Kon­zep­te gefor­dert! In: DIE Fak­ten. Online unter: http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2005/stang05_01.pdf.

Gestal­tungs­kom­pe­tenz für die Zukunft. Kul­tu­rel­le Erwach­se­nen­bil­dung als Kern des Lebens­lan­gen Ler­nens. In: Edu­ca­ti­on Per­ma­nen­te, Heft 2, S. 2–5.

Inte­gra­ti­on als Manage­ment­auf­ga­be. Anfor­de­run­gen an die Zusam­men­füh­rung von Biblio­the­ken und Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. In: BIX – Der Biblio­theks­in­dex, S. 33.

Kul­tu­rel­le Erwach­se­nen­bil­dung. Ent­wick­lun­gen und Her­aus­for­de­run­gen am Bei­spiel der Volks­hoch­schu­len. In: Jahr­buch zur Kul­tur­po­li­tik 2005. Essen, S. 143–149.

Neue Medi­en unter der Orga­ni­sa­ti­ons­per­spek­ti­ve. Eine empi­ri­sche Unter­su­chung. In: B. Bachmair/P. Diepold/C. de Witt (Hrsg.): Jahr­buch Medi­en­päd­ago­gik 4. Wiesbaden.

2004

Der Ort des Ort­lo­sen. Oder: Medi­en­kunst und die Chan­cen für Bil­dung. In: Kul­tur­po­li­ti­sche Mit­tei­lun­gen, Heft 104, S. 38–39.

Medi­en­ori­en­tier­te Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung. In: Edu­ca­ti­on Per­ma­nen­te, Heft 3, S. 51–53.

Medi­en­päd­ago­gik und Erwach­se­nen­bil­dung. Annä­he­run­gen an ein schwie­ri­ges Ver­hält­nis. In: Lud­wigs­bur­ger Bei­trä­ge zur Medi­en­päd­ago­gik 5 .Online unter: http://www.ph-ludwigsburg.de/medien1/Vortraege5.pdf (nicht mehr verfügbar).

Nach­rich­ten aus der Luxus­ab­tei­lung. Zum Ver­schwin­den der Kul­tu­rel­len Bil­dung aus einer öko­no­mi­sier­ten Wei­ter­bil­dung. In: poli­tik und kul­tur. Zei­tung des Deut­schen Kul­tur­rats, Heft 3/4, S. 23–24.

Rah­men­be­din­gun­gen für medi­en­ba­sier­te Lehr-/Lern­ar­ran­ge­ments. Anfor­de­run­gen an Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. In: Karls­ru­her Mes­se- und Kon­gress GmbH (Hrsg.): Tagungs­do­ku­men­ta­ti­on der edutr@in 2003. Karls­ru­he (CD-ROM).

Report: ‚Bench­mar­king in der Wei­ter­bil­dung’. Online unter: http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/ doc-2004/stang04_01.pdf (mit Mar­kus Bretschneider).

2003

Das sehe ich aber anders. Wahr­neh­mung und Wirk­lich­keit. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Die Welt der Töne und Klän­ge. Expe­ri­men­te mit Hör­kunst. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelmann.

Ein­lei­tung. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

End­lich habe ich mal freie Zeit. Frei­zeit und Bil­dung. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W.Bertelsmann.

Ich möch­te Neu­es gestal­ten. Krea­ti­vi­tät. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Inno­va­tions-Manage­ment ent­wick­lungs­be­dürf­tig! Neue Medi­en und Orga­ni­sa­ti­on in Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. In: Medi­en Prak­tisch 2.

Kei­ne Angst vor Medi­en. Neue Pra­xis Kul­tu­rel­ler Bil­dung. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Kul­tu­rel­le Bil­dung. Ein Leit­fa­den für Kurs­lei­ter. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit G. Peez u.a.).

Mode­ra­ti­on, Kom­mu­ni­ka­ti­on, Prä­sen­ta­ti­on. Lern­pro­gram­me der Fir­ma Nitor. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3.

Neue Medi­en in Orga­ni­sa­tio­nen der Wei­ter­bil­dung. Empi­ri­sche Befun­de am Bei­spiel der Volks­hoch­schu­len. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, Heft 2.

Neue Medi­en und Orga­ni­sa­ti­on in Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung für Online-Ange­bo­te. In: H. Apel/S. Kraft (Hrsg): Online leh­ren. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Per­spek­ti­ven. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Und dann brau­che ich eben den Kick. Medi­en und Erleb­nis­su­che. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Unse­re Sicht­wei­sen sind viel­fäl­tig. Ästhe­tik und ästhe­ti­sche Kri­te­ri­en. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Vom Cybers­space zum Cyber­scape. Ästhe­ti­sche Bil­dung als Schlüs­sel zur Kul­tur von mor­gen. In: G. Ebert/S. Graupner (Hrsg.): Ody­see. Orte Ästhe­ti­scher Bil­dung. Neuried.

Vom Gra­fik-Design zum künst­le­ri­schen Arbei­ten in Net­zen. Ein Pro­jekt der kul­tu­rel­len Erwach­se­nen­bil­dung. In: F. This­sen (Hrsg.): Mul­ti­me­dia-Didak­tik in Wirt­schaft, Schu­le und Hoch­schu­le. Berlin/Heidelberg.

Wo bit­te geht’s zur Kul­tu­rel­len Bil­dung. Orte und Kon­tex­te. In: R. Stang u.a.: Kul­tu­rel­le Bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

2002

Ein­lei­tung. In: A. Puhl/R. Stang (Hrsg.): Biblio­the­ken und die Ver­net­zung des Wis­sens. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit A. Puhl).

Lern­ar­ran­ge­ments und Wis­sens­an­ge­bo­te gestal­ten. In: A. Puhl/R. Stang (Hrsg.): Biblio­the­ken und die Ver­net­zung des Wis­sens. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Neue Medi­en unge­nutzt? Fol­gen der digi­ta­len Wen­de für die Orga­ni­sa­ti­on von Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen. In: Online-Aus­ga­be der DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung 1. Online unter: http://www.die-bonn.de/zeitschrift/12003/stang.htm.

Rezen­si­on zu: A. Wag­ner: Ler­nen mit neu­en Medi­en. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, Heft 49.

Ver­net­zung als Zukunfts­mo­dell. In: A. Puhl/R. Stang (Hrsg.): Biblio­the­ken und die Ver­net­zung des Wis­sens. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Vom Kul­tur­raum zum Bil­dungs­raum. Neue Bil­dungs­räu­me mit Neu­en Medi­en. In: Hes­si­sche Blät­ter für Volks­bil­dung 4.

(Hrsg.): Biblio­the­ken und die Ver­net­zung des Wis­sens. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit A. Puhl).

2001

Anfor­de­run­gen an zukünf­ti­ge Lern­ar­ran­ge­ments. In: R. Stang/A. Puhl (Hrsg.): Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Das Rea­le im Vir­tu­el­len und das Vir­tu­el­le im Rea­len ent­de­cken! Inter­view mit Mike Sand­bo­the. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 3 (mit S. Möller).

Haus der Mög­lich­kei­ten – ein Schritt in die Zukunft. Gut­ach­ten für die Stadt Mann­heim. Juli 2001 (mit K. Meisel).

Krea­ti­ve Medi­en­kom­pe­tenz als Schlüs­sel für die Zukunft. Neue Medi­en in der kul­tu­rel­len Erwach­se­nen­bil­dung. In: Hes­si­sche Blät­ter, Heft 3.

Kul­tu­rel­le Bil­dung. In: R. Arnold/S. Nolda/E. Nuissl (Hrsg.): Wör­ter­buch Erwach­se­nen­päd­ago­gik. Bad Heilbrunn.

Kunst­räu­me – Kunst­be­zo­ge­ne Ange­bo­te als Eck­pfei­ler. In: R. Stang/A. Puhl (Hrsg.): Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Medi­en­Kunst / Kunst­Me­di­en. In: medi­en prak­tisch, 3.

Neue Medi­en in der Erwach­se­nen­bil­dung. Online unter: http://www.die-frankfurt.de/esprid/dokumente/doc-2001/DIEForum_Stang_01.pdf.

Neue Medi­en und lebens­lan­ges Ler­nen. In: Arbeits­stab Forum Bil­dung (Hrsg.): Ler­nen – ein Leben lang. Mate­ri­al­band 9. Bonn (mit E. Nuissl, H. Apel, S. Kraft, S. Möller).

Was steckt hin­ter dem neu­en Schlag­wort ‚E‑Learning‘? In: Frank­fur­ter Rund­schau vom 22.09.2001, Bei­la­ge „Wei­ter­bil­dung”.

Rezen­si­on zu: B. Bruns/P. Gajew­ski: Mul­ti­me­dia­les Ler­nen im Netz. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, Heft 47.

Rezen­si­on zu: For­schungs­in­sti­tut für Arbei­ter­bil­dung (Hrsg.): Jahr­buch Arbeit, Bil­dung, Kul­tur. Band 17. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, Heft 46

(Hrsg.): Biblio­the­ken und lebens­lan­ges Ler­nen. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann 2001 (mit A. Puhl).

2000

Auf dem Weg zu ‚inno­va­ti­ven‘ Lern­ar­ran­ge­ments? Bera­tung als Unter­stüt­zung von insti­tu­tio­nel­len Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, Heft 46 (mit A. Puhl).

Kon­zep­ti­on und Qua­li­tät von Lern­soft­ware. In: R. Stang (Hrsg.): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Künst­le­risch krea­ti­ves Gestal­ten mit neu­en Medi­en. Hand­rei­chung für die Pra­xis der Erwach­se­nen­bil­dung. In: U. Thie­de­ke (Hrsg.): Krea­ti­vi­tät im Cyber­space. Erfah­run­gen und Ergeb­nis­se im Pro­jekt: Vom Gra­fik-Design zum künst­le­ri­schen Arbei­ten in Net­zen. Wiesbaden.

Leh­ren und Ler­nen mit Lern­soft­ware. Ein Über­blick. In: R. Stang (Hrsg.): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld: W. Ber­tels­mann (mit H. Apel).

Lern­soft­ware in der Kul­tu­rel­len Bil­dung. In: R. Stang (Hrsg.): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld: W. Bertelsmann.

Mul­ti­me­dia. In: H. Tremel/M. Ohmann (Hrsg.): Stu­di­en­gang Öffent­lich­keits­ar­beit, Band 3: Medi­en. Frankfurt/M.

Mul­ti­me­dia, Krea­ti­vi­tät und Erwach­se­nen­bil­dung. Annä­he­run­gen an die Bil­dungs­an­for­de­run­gen der Zukunft. In: U. Thie­de­ke (Hrsg.): Bil­dung im Cyber­space. Vom Gra­fik-Design zum künst­le­ri­schen Arbei­ten in Net­zen. Wiesbaden.

Neue Medi­en in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: R. Stang (Hrsg.): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld. W. Bertelmann.

Rezen­si­on zu: For­schungs­in­sti­tut für Arbei­ter­bil­dung (Hrsg.): Jahr­buch Arbeit, Bil­dung, Kul­tur. Band 17. In: REPORT. Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung, 46.

(Hrsg.): Lern­soft­ware in der Erwach­se­nen­bil­dung. Bie­le­feld 2000

1999

Begeg­nun­gen mit dem Uner­war­te­ten. Gespräch mit Han­ne­lo­re Jouly. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4.

Erwach­se­nen­bil­dung mul­ti­me­di­al. Kon­zept einer Fort­bil­dung. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. 1999 (mit H. Apel und F. Hagedorn).

Im Takt der Medi­en­kunst. Exkur­si­on in eine (ande­re) Lern­welt. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 4.

Infor­ma­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on. Aus­wer­tung der Prä­senz­pha­sen. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit H. Apel und F. Hagedorn).

Künst­le­ri­sche Zugän­ge als Poten­ti­al. Kul­tu­rel­le Bil­dung. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit U. Thiedeke).

Mul­ti­me­dia als Stich­wort. Neue Lite­ra­tur zum The­ma. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit A. Nispel).

Mul­ti­me­dia in der Erwach­se­nen­bil­dung. Ergeb­nis­se einer Befra­gung. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit M. Wagemann).

Mul­ti­me­dia ver­än­dert Orga­ni­sa­tio­nen. Exem­pla­ri­sche Beschrei­bun­gen. In: R. Stang u.a. (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 3. Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit H. Apel, F. Hagedorn).

Neue Medi­en als Her­aus­for­de­rung. Ver­än­der­te Per­spek­ti­ven in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: medi­en prak­tisch, Heft 4.

Qua­li­tät Kul­tu­rel­ler Bil­dung. In: F. von Küchler/K. Mei­sel (Hrsg.): Qua­li­täts­si­che­rung in der Wei­ter­bil­dung. Frankfurt/M.

Sur­fin’ Edu­ca­ti­on. Selbst­ge­steu­er­tes Ler­nen als Ernst­fall. In: BMBF (Hrsg.): Selbst­ge­steu­er­tes Ler­nen. Doku­men­ta­ti­on zum KAW-Kon­greß vom 4. bis 6. Novem­ber 1998 in Königs­win­ter. Bonn.

(Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia. Band 3: Kon­zep­te, Ana­ly­sen, Per­spek­ti­ven. Frankfurt/M. (mit H. Apel und F. Hagedorn).

1998

Als ‘Akten­zei­chen XY unge­löst’ noch Hör­spiel war. In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/mit Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Auf­fahrt zur Daten­au­to­bahn durch vir­tu­el­le Dis­kus­sio­nen. Semi­nar­ge­stal­tung im Netz. In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/durch Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Bil­dung und Medi­en­kom­pe­tenz im Infor­ma­ti­ons­zeit­al­ter. Her­aus­ge­ge­ben vom Forum Info 2000. Bonn (Mit­ar­beit).

Das sehe ich aber anders. Wahr­neh­mung und Wirk­lich­keit. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Die Welt der Töne und Klän­ge. Expe­ri­men­te und Hör­kunst. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Ein Begriffs­paar mit Zukunft? Mul­ti­me­dia und Erwach­se­nen­bil­dung. In: A. Nispel/ R. Stang/F. Hage­dorn (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 1. Ana­ly­sen und Lern­or­te. Frankfurt/M.

End­lich habe ich mal freie Zeit. Frei­zeit und Bil­dung. In: Richard Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

End­lich hört mir jemand zu. Per­sön­li­che Inti­mi­tät und Medi­en. In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/mit Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Fern­se­hen als Ernst­fall. ‘Blei­ben Sie dran!’ In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/durch Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Fort­bil­dungs­mo­du­le Mul­ti­me­dia in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: A. Nispel/ R. Stang/F. Hage­dorn (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 2. Orga­ni­sa­ti­on und Fort­bil­dung. Frankfurt/M. (mit F. Hage­dorn und A. Nispel).

Ich möch­te Neu­es gestal­ten. Krea­ti­vi­tät. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Ich sehe, also bin ich. Zur Ver­än­de­rung von Wahr­neh­mung im Medi­en­zeit­al­ter. In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/durch Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Inno­va­ti­on als Chan­ce? Pro­jekt zu Mul­ti­me­dia in der Erwach­se­nen­bil­dung. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2 (mit A. Nispel).

Inter­dis­zi­pli­när und prag­ma­tisch. Ent­wick­lung und Ein­satz von Mul­ti­me­dia in den USA – Ein Rei­se­be­richt. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2.

Karl L. auf dem Weg online. Ein Sze­na­rio. In: Lan­des­in­sti­tut für Schu­le und Wei­ter­bil­dung (Hrsg.): Kom­pe­tenz für/mit Medi­en. Impul­se für die Wei­ter­bil­dung. Soest.

Kei­ne Angst vor Medi­en. Neue Pra­xis Kul­tu­rel­ler Bil­dung. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M. (mit S. Kocot).

Kunst und Kul­tur in der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft. Her­aus­ge­ge­ben vom Forum Info 2000. Bonn (Mit­ar­beit).

Mul­ti­me­dia und Wei­ter­bil­dung. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2.

Orga­ni­sa­ti­on im Umbau. In: A. Nispel/R. Stang/F. Hage­dorn (Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 2. Orga­ni­sa­ti­on und Fort­bil­dung. Frankfurt/M.

Orna­men­te des Digi­ta­len. In: DIE Zeit­schrift für Erwach­se­nen­bil­dung, Heft 2.

Päd­ago­gi­sche Inno­va­tio­nen mit Mul­ti­me­dia in der Erwach­se­nen­bil­dung. Erfah­run­gen aus einem Pro­jekt. In: Bei­heft zum REPORT Lite­ra­tur- und For­schungs­re­port Wei­ter­bil­dung (mit A. Nispel).

Per­spek­ti­ven. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Und dann brau­che ich eben den Kick. Medi­en und Erleb­nis­su­che. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Unse­re Sicht­wei­sen sind viel­fäl­tig. Ästhe­tik und ästhe­ti­sche Kri­te­ri­en. In: R. Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Wo bit­te geht’s zur Kul­tu­rel­len Bil­dung? Orte und Kon­tex­te. In: Richard Stang u.a.: Kurs­lei­tung Kul­tu­rel­le Bil­dung. Frankfurt/M.

Zur Zukunfts­fä­hig­keit von Erwach­se­nen­bil­dung. Kom­pe­ten­zen für die Medi­en­wel­ten. In: Die Öster­rei­chi­sche Volks­hoch­schu­le, Heft 10/1998.

(Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 1. Ana­ly­sen und Lern­or­te. Frankfurt/M. (mit A. Nis­pel und F. Hagedorn).

(Hrsg.): Päd­ago­gi­sche Inno­va­ti­on mit Mul­ti­me­dia 2. Orga­ni­sa­ti­on und Fort­bil­dung. Frankfurt/M. 1998 (mit A. Nis­pel und F. Hagedorn).